Willkommen ~ Welcome!

Sehen lernen entwickelt das Bewusstsein, pflegt der Meister der fotografischen Künste Robert Häusser zu sagen. Diesen Rat versuche ich in meiner Arbeit als Fotograf umzusetzen und habe ihn zu meinem Credo gemacht. In diesem Sinne viel Spaß beim Sehen.

René van der Voorden

Wer sich für die Nutzung von Fotos interessiert kann hier mehr erfahren


Learn to see develops your awareness, maintains the master of photographic arts Robert Haeusser to say. That’s the advice I try to implement in my work as a photographer and I´ve made it to my credo. With this in mind, have fun with „seeing“.

René van der Voorden

 

2018 Rock Meets Classic @ Rosengarten Mannheim

2018 Rock Meets Classic @ Rosengarten Mannheim. Foto © van-der-voorden.com

DIE ROCKSHOW DES JAHRES – TOUR 2018

Die Erfolgsgeschichte geht weiter! Nach acht erfolgreichen Jahren, über 500.000 begeisterten Besuchern in 5 Ländern und internationalen Top-Künstlern wie Ian Gillan (Deep Purple), Alice Cooper, Don Felder (Eagles), Steve Lukather (Toto), Joey Tempest (Europe) oder Midge Ure (Ultravox) geht Rock meets Classic 2018 in einer weitere, spektakuläre Runde! Die Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH ist stolz darauf, im kommenden Jahr erneut die Creme de la Creme der Rockmusik auf einer Bühne vereinen zu können:

from STATUS QUO: Francis Rossi
from GOTTHARD: Leo Leoni & Nic Maeder
from SUPERTRAMP: John Helliwell & Jesse Siebenberg
from THE HOOTERS: Eric Bazilian
from SAGA: Michael Sadler
& The Mat Sinner Band & RMC Symphony Orchestra

2018 Rock Meets Classic @ Rosengarten Mannheim. Foto © van-der-voorden.com

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Textquelle: http://www.rockmeetsclassic.de
Fotos: René van der Voorden


Wer sich für die Nutzung von Fotos interessiert kann hier mehr erfahren.


... WEITERLESEN -»

2018 Ischia / Italien Reisebericht

2018 Ischia

Die letzten Monate waren sehr anstrengend. Da hieß es, viele Wochen und Wochenenden durcharbeiten. Endlich Urlaub. Zwar nur eine Woche, aber diese Woche soll dieses Mal ganz entspannt sein, bevor wir im Sommer unseren aktiven Teil des Urlaubs beginnen.


Choose your language:


Mit Ausschlafen beginnt der Tag sehr relaxed. Die Koffer haben wir schon am Vortag gepackt. Timo bringt uns zum Hbf Mannheim. Bereits 35 Minuten später ist der ICE bereits am Hbf in Stuttgart. Wir schauen erst Mal in die tiefe Stuttgart21-Grube und sind fasziniert und erschrocken zugleich, was Menschenhände so zustande bringen. Bestimmt eine Viertelstunde schauen wir in das überdimensionale Loch in der Erde, bevor uns die S-Bahn, ganz entspannt 10 Stationen weiter zum Flughafen bringt.

Als ob uns jemand vorher gesagt, hätte wo wir hin müssen, stehen wir zufällig vor dem richtigen Schalter. Gepäckaufgabe war binnen weniger Minuten erledigt. Auch am Security Check ist keine lange Schlange. Noch drei Stunden haben wir jetzt Zeit zum Vertrödeln. Wenn da nicht plötzlich meine Boardingkarte verschwunden wäre. Mein Herz rutscht tief in die Hosentasche. Das Pochen ist im Hals deutlich zu spüren. Ich weiß, dass ich sie im Zeitschriftenladen noch in der Hosentasche gespürt habe. Also schnell zurück dorthin und den Boden absuchen. Eine Chinesin muss wohl bemerken, dass ich etwas aufgeregt umher suche und spricht mich an, ob ich mein Ticket verloren hätte. Sie deutet auf eine korpulente Frau, die im Café gegenüber am Tresen sitzt und gerade einen Kaffee trinkt. Sie spricht kein Deutsch kein Englisch, kein Spanisch, kein Französisch und kein Niederländisch. Eine Griechin, die leider nur sehr gebrochen einen Mix aus unverständlichem Gebrabbel von sich gibt. Mit Händen und Füßen bringt sie mir bei, dass ihr Mann wohl mit dem Ticket zur Security gelaufen ist, wir sollen hier auf ihn warten. Minuten fühlen sich wie Stunden an. Aber er kommt. Und spricht sogar deutsch. Er habe das Ticket zur Polizei am Security Check gebracht. Nachdem er mir verzweifelt versucht hat zu erklären wo ich mein Ticket finde, hat er sich kurzum bereiterklärt, nochmal mit zur Polizei

... WEITERLESEN -»

2018 Jesus Christ Superstar @ Capitol Mannheim

2018 Jesus Christ Superstar @ Capitol Mannheim. Foto: van der Voorden Photography

Alexander Klaws singt „Jesus“ im Capitol

Als Jesus Christ Superstar 1971 in New York Premiere hatte, war es eine der umstrittensten Premieren der Musical-Geschichte. Der damals noch unbekannte Andrew Lloyd Webber und Tim Rice hatten die letzte sieben Tage des Jesus von Nazareth als innovative Rockoper auf die Bühne gebracht und ebenso Begeisterungsstürme wie den erbitterten Widerstand religiöser Gruppen ausgelöst.

Mittlerweile aber gehört „Jesus Christ Superstar“ zu den meist gespielten Musicals weltweit und darf getrost als Meilenstein des Genre bezeichnet werden.

2018 Jesus Christ Superstar @ Capitol Mannheim. Foto: van der Voorden Photography

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Eine der außergewöhnlichsten Interpretationen erfuhr das Stück 2014, als Alexander Klaws den Jesus in Dortmund spielte. Er wurde dafür mehrfach zum besten Musicaldarsteller des Jahres gewählt. Der erste deutsche „Superstar“ (er gewann die erste Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2003) brillierte danach auch in Basel als Jesus und setze mit seiner Stimme und seiner Bühnenpräsenz Maßstäbe.

Am Gründonnerstag und Karfreitag 2018 kommt er nach Mannheim, um zusammen mit dem Ensemble des Capitol „Jesus Christ Superstar“ als Konzert auf die Bühne des alten Lichtspielhauses zu bringen.

Unter der musikalischen Leitung von Joe Völker und der dramaturgischen Begleitung von Georg Veit geben Sascha Krebs, in der Rolle des Judas, Sascha Kleinophorst als Simon, Darius Merstein als römischer Statthalter Pontius Pilatus und viele andere am 29. und 30. März zwei Konzerte, die jetzt schon als Highlights des Jahres 2018 gelten dürfen: Aufregende Sänger, großer Chor (Rainbow Gospel & Soul Connection), eine zehnköpfige Band und ein überragender

... WEITERLESEN -»

2018 Philharmonic Wonders – Freddy Wonder Combo und Frankfurter Sinfoniker @ Schlosstheater Schwetzingen

Philharmonic Wonders – Konzert mit der Freddy Wonder Combo und dem Orchester der Frankfurter Sinfoniker unter der Leitung von Volker Christ. Endlich gibt es eine Neuauflage dieses Konzerts im Rokoko-Theater im Schloss Schwetzingen am 7. März 2018 Es werden Songs der Pop-Geschichte in exquisiten Arrangements zu hören sein, vom Rock-Klassiker bis hin zum französischen Chanson. Als Gastsänger sind mit dabei – Pat Appleton, Markus Zimmermann und Kai Häfner. Ein Highlight hier in

... WEITERLESEN -»

2018 10CC @ Capitol Mannheim

2018 10CC @ Capitol MannheimFotos: van-der-voorden.com

EIN KONZERT DER ABSOLUTEN SPITZENKLASSE!

„I’m Not In Love“, „Dreadlock Holiday“, „The Things We Do For Love“. Nicht nur diese drei im Radio bis heute immer wieder zu hörenden Welthits werden 10cc während ihrer „Greatest Hits“-Tour aufführen. Doch die 1972 in Nordengland gegründete Gruppe hat noch viel mehr im Konzertprogramm: Sie kann aus elf Studio-Alben mit Highlights wie „Donna“, „Rubber Bullets“, der Mini-Operette „Une Nuit A Paris“ (inspirierte Queen zu „Bohemian Rhapsody“!) oder „Life Is A Minestrone“ schöpfen. Diese bieten ein Füllhorn stilistisch abwechslungsreicher, clever strukturierter ArtRock-Perfektion. Häufig spielt die Band dabei parodierend auf Hits aus der Pop-Geschichte an und glänzt hier mit geistreicher, oft satirischer Text-Schärfe. Dieser zeitlose Qualitätsmix ist sozusagen auch ihr Markenzeichen. Er bescherte der Formation eine Blitzkarriere (über 30 Millionen verkaufter Tonträger!) und mündete rasch in dem Ruf, eine der innovativsten Bands ihrer Zeit zu sein. „10cc liefern Pop-Klassiker von morgen, die einen so glücklich machen, dass man am liebsten weinen möchte“, stand 1974 in der renommierten britischen Musikzeitung ‚Melody Maker‘. Wer die geballte Dosis brillanter Pop-Pretiosen live erleben möchte, braucht sich nur ein Ticket für den Auftritt am 02. März im Capitol Mannheim zu kaufen.

2018 10CC @ Capitol MannheimFotos: van-der-voorden.com

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Federführend bei 10cc ist Kreativ-Kopf Graham Gouldman. Bevor der Bassist/ Sänger dort einstieg, machte er sich einen Namen als Hit-Komponist für The Yardbirds („For Your Love“, „Heart Full Of Soul“), The Hollies („Bus Stop“) oder Herman’s Hermits („No Milk Today“). Im 10cc-Lager schrieb Gouldman mit an ihren populärsten Bestsellern plus „The Wall Street Shuffle“, „I’m Mandy, Fly Me“ und „Art For Art’s Sake“. Ihm zur Seite stehen: Schlagzeuger Paul Burgess, der 1973 anlässlich der Tourneen dazu stieß sowie Gitarrist Rick Fenn, welcher auf ihren Alben ab 1976 mitwirkte. Vervollständigt werden 10cc durch Gitarrist/Sänger Ian Hornal (Jeff Lynne’s ELO), Saxophonist Mike Stevens (Take-That- und Annie-Lennox-Musical Director), Sänger/Gitarrist Ian Hornal (Jeff Lynne‘s ELO), Paul Canning (Gesang/Gitarre) und Keyboarder Keith Hayman (Cliff Richards’ Musical Director). Zusammen garantiert das Septett bis heute auf der

... WEITERLESEN -»
Seite 1 von 12712345...102030...Letzte »
%d Bloggern gefällt das: