2016 Mexiko & Kuba Rundreise: Prominenz im Club El Gato Tuerto

Frühstück um kurz vor knapp. Der ausgefüllte Tag gestern hat seinen Tribut gezollt. Aber wir schaffen es noch, bevor die Tische und das Essen abgeräumt werden. Heute lassen wir es gemütlich angehen. Rainer und Tom nehmen ein Bad im Pool während Sabine liest und ich Berichte schreibe und versuche, die Bearbeitung der Fotos aufzuholen. Das gelingt allerdings nur zum Teil, denn um 15 Uhr wollen wir den Bus nach Havanna nehmen und vorher noch etwas zwischen die Zähne bekommen. Wir warten auf unseren Shuttle, aber um 15.40 ist immer noch kein Bus in Sicht. Ich frage eine Hotelangestellte, die mich ins Chefbüro schickt. Dort sitzen zwei Damen auf engstem Raum und verstecken sich hinter einem alten Röhrenmonitor. Normalerweise sollte der Shuttle zur Stadt jede volle Stunde fahren. Die beiden Damen versichern mir, dass der Bus um 16 Uhr käme. Ein paar Minuten vor 16 Uhr kommt dann tatsächlich ein Bus und nimmt uns mit. Wir wundern uns, dass der Bus irgendwann eine Kehrtwende nimmt und wieder zurück fährt. Eine halbe Stunde später sind wir wieder da, wo wir eingestiegen sind. Das ist Kuba. Wir nehmen ein Taxi und fahren in die Stadt. In unserem Lieblingscafé verdauen wir die Erfahrung bei einer Limonada. Später gehen wir nochmal auf die tolle Aussichtsterrasse des Hotels Parque Central und genießen die Aussicht bis die Sonne hinter der Skyline verschwindet. Bei Nacht essen wir direkt an der Balustrade mit Blick auf die teils zerfallenen Kolonialbauten.

006-_DSF3154

Mulo Francel (Quadro Nuevo) möchte uns zum Drink in den Club El Gato Tuerto einladen, dort wird Live-Musik gespielt. Um 21 Uhr sind wir dort und um 22 Uhr fängt die Band an. Mulo wollte gerne die Fotos vom Shooting mitnehmen. Die Zeit nutze ich, um die Fotos mit der Unterstützung von Rainer und Tom zu sichten, eine Vorauswahl zu treffen und zu bearbeiten. Im Restaurant über dem Club finden wir dafür ein schönes Plätzchen auf dem Balkon mit Blick auf das Hotel National, in dem außer Obama schon viele andere bekannte Persönlichkeiten genächtigt haben.

Foto-Galerie des Tages

Als Mulo kommt, sind wir soweit, um die fertigen Bilder auf einen USB-Stick zu übertragen. Die Musiker sind bereits warm gespielt, als wir vom Restaurant in den Club hinabsteigen. Dieser ist bereits knallvoll. Als die Band den Schlussakkord einstimmt, sind wir der Meinung, dass es das war. Weit gefehlt, denn jetzt geht es erst richtig zur Sache. Die zweite Band beendet ihren Soundcheck sehr schnell und beginnt mit einem kubanischen, sich ständig wiederholenden Rhytmus. Eine kleine 98- jährige Frau, deren Gesicht einem Gorilla gleicht, kommt mit langsamen, rhytmischen Bewegungen auf die Menge zu. Sie trägt ein knallrotes Kostüm, schwarze Handschuhe und am Ringfinger einen überdimensional großen, blau-blinkenden Ring. Auf ihrem Kopf eine blonde Perücke.

021-_DSF3237

Ihre gewaltige Stimme feuert die Zuschauer an. Stühle und Tische werden beiseite geschoben, um der Greisin und ihrem bulligen Begleiter Platz zu schaffen. Binnen Sekunden erheben sich alle Zuschauer von ihren Plätzen, damit sie dieses Spektakel mit ihren Handys fotografieren und filmen können. Als sie auf der Bühne steht, kommt ein Filmteam in den Club. Es ist Jorge Gonzáles, Choreograf und Model, der als extrovertierter Laufstegtrainer von Germany’s Next Topmodel und Juror von Let’s Dance bekannt ist. Sein Kumpane, Thomas Hayo, Creative Director und Juror der Castingshow Germany’s Next Topmodel ist auch mit dabei. Beide präsentieren sich immer mal wieder tanzend mit der 98 jährigen Stimmgewalt auf der Bühne. Die überdimensional große Kamera mit riesiger Sonnenblende fängt das ganze Spektakel ein.
Der Saal tobt und kocht. Das ist kubanische Party pur. Ein weiteres Highlight unserer Rundreise.

<<< vorige Etappe nächte >>>


Jetzt den Newsletter abonnieren @ www.van-der-voorden.com um nichts zu verpassen!

Gerne dürft Ihr den Reisebericht auf Facebook, Twitter, Google+ teilen oder den Link per Email-Button Euren Reise-Freunden versenden.