18.01.2017 Flying Carpet Project mit Quadro Nuevo & Cairo Steps: Bye-bye Egypt … we´ll miss you!


Choose your language:


Heute heißt es leider wieder Abschied zu nehmen von unserem lieb gewonnenen Ägypten und lasse heute die Bandmitglieder das Schlusswort der Musikreise sprechen:


Dieses unglaubliche Land mit seinen tiefen, tiefen Wurzeln ist allein schon mehrere Reisen wert.

Es zu schmecken und zu fühlen, ist etwas wunderbar fremdes, nahes und unendlich wertvolles.
Es mit unserer eigenen Musik zu bereichern, dem Publikum etwas von uns geben zu dürfen, macht die Magie aus, die wir alle bei dieser wundervollen, nicht alltäglichen Tour erleben durften.

Vielen Dank

Stefan Hergenröder (E-Bass – Cairo Steps)


„Es war großartig! Tolle musikalische und persönliche Begegnungen, unglaubliche Landschaften … überwältigend! Diese Reise wird noch lange nachschwingen.“

Evelyn Huber (Harfe –  Quadro Nuevo)


„Cairo Steps und Quadro Nuevo sind nach 10 gemeinsamen und aufregenden Tagen in Ägypten zu einem „Ägyptisch-Deutschem-Orchester“ verschmolzen. Ich war jeden Abend aufs Neue davon begeistert, mit so vielen talentierten und inspirierenden Musikerpersönlichkeiten auf die Bühne zu gehen und die Konzerte zu einem großen Erlebnis für alle werden zu lassen!

Tausend Dank auch an unser Team im Hintergrund – ohne die Hingabe jedes Einzelnen für Sound, Licht, Bühne, Foto, Video, Grafik, Presse, Dokumentation, Logistik, Organisation und Management wäre das alles nicht möglich gewesen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und das Fortführen der Tour bei den kommenden Konzerten in Deutschland!

Sebastian Müller-Schrosbdorff (Musical Director / Piano – Cairo Steps)


Ich werde unseren letzten Tag in Ägypten nie vergessen.

Nach der Besichtigung des Habu-Tempels auf der Westbank des Nils bei Luxor machen sich Fotograf Mike und ich selbständig.

Wir schlendern durch die ländlichen Dörfer. Kaufen uns hier ein Falafel-Fladenbrot, unterhalten uns dort mit einem Bauern. Überall freundliche und offene Menschen, die uns zu einem Tee in ihr Haus einladen. Fröhlich spielende Kinder in der Nachmittagssonne zwischen Eseln und Zuckerrohrfeldern. Wir wären gerne noch länger geblieben.

Nun muss wohl jeder von uns wieder klar kommen, nach all den aussergewöhnlichen und ergreifenden Erlebnissen in Ägypten.
Mir fehlen die vielen freundlichen humorvollen hilfsbereiten ÄgypterInnen die uns überall begegnet sind.

Ich freue mich auf die weiteren gemeinsamen Konzerte mit unseren neuen Musikerfreunden.

Ihr findet alle Termine unter www.quadronuevo.de

Und ich freue mich immer sehr auf das Publikum, egal in welcher Stadt. Ohne Euch wäre unser Spiel nicht halb so schön.

Auf bald

Mulo Francel (Klarinetten, Saxophone – Quadro Nuevo)


 



Du möchtest dem Reiseblog von Quadro Nuevo und Cairo Steps folgen?