2017 Café del Mundo meets D.D. Lowka & Mulo Francel from Quadro Nuevo @ Château Schembs Worms

2017 Café del Mundo meets D.D. Lowka & Mulo Francel from Quadro Nuevo @ Château Schembs Worms

Inspiration ist die geheimnisvolle Kraft in der Musik. Kommt sie in Fluss, entstehen jene magischen Momente, die Musiker und ihr Publikum in ein fesselndes Fluidum ziehen.

2017 Café del Mundo meets D.D. Lowka & Mulo Francel from Quadro Nuevo @ Château Schembs Worms

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

So geschehen in der Begegnung der beiden Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian alias Café del Mundo mit Mulo Francel, dem das Magazin Kulturnews den „derzeit sinnlichsten Saxophonsound Europas“ zuschreibt. Mit seinem kongenialen Partner Didi Lowka am Kontrabass gründete er mit Quadro Nuevo die derzeit wohl erfolgreichste Weltmusik-Formation und erhielt damit zweimal den ECHO.

Im Herzen dieser Musik begegnen einander Europa, Afrika und der Orient. Entstanden ist eine inspirierte Musik voller

... WEITERLESEN -»

2017 Cover-Shooting für neue CD „The Busters – Ska Bang 87“

Cover-Shoot für die neue THE BUSTERS CD „SKA BANG 87“
by van der Voorden PHOTOGRAPHY. 

30 Jahre THE BUSTERS – 30 Songs – neues Album erschien am 23.12.2016.

Wer das Urknall-Erlebnis in der ersten Reihe eines THE BUSTERS-Konzerts frühmorgens auf dem Weg zur Arbeit oder zu jeder anderen unmöglichen Zeit genießen möchte, muss sich, bis es THE BUSTERS als Hologramme gibt, des 30-Jahre-Jubiläums-Live-Doppel-Albums SKA BANG 87 bedienen.

30 Tracks auf 2 CDs – ein unvergesslicher Abend, ein magisches Konzert, eine Band berstend vor Energie! Natürlich mit den größten Hits der Band und mit mitreißenden Ansagen. Die spezielle Live-Atmosphäre der famosen Elf lässt den Bühnenschweiß aus dem Player tropfen…

Hier kann man

... WEITERLESEN -»

18.01.2017 Flying Carpet Project mit Quadro Nuevo & Cairo Steps: Bye-bye Egypt … we´ll miss you!


Choose your language:


Heute heißt es leider wieder Abschied zu nehmen von unserem lieb gewonnenen Ägypten und lasse heute die Bandmitglieder das Schlusswort der Musikreise sprechen:


Dieses unglaubliche Land mit seinen tiefen, tiefen Wurzeln ist allein schon mehrere Reisen wert.

Es zu schmecken und zu fühlen, ist etwas wunderbar fremdes, nahes und unendlich wertvolles.
Es mit unserer eigenen Musik zu bereichern, dem Publikum etwas von uns geben zu dürfen, macht die Magie aus, die wir alle bei dieser wundervollen, nicht alltäglichen Tour erleben durften.

Vielen Dank

Stefan Hergenröder (E-Bass – Cairo Steps)


„Es war großartig! Tolle musikalische und persönliche Begegnungen, unglaubliche Landschaften … überwältigend! Diese Reise wird noch lange nachschwingen.“

Evelyn Huber (Harfe –  Quadro Nuevo)


„Cairo Steps und Quadro Nuevo sind nach 10 gemeinsamen und aufregenden Tagen in Ägypten zu einem „Ägyptisch-Deutschem-Orchester“ verschmolzen. Ich war jeden Abend aufs Neue davon begeistert, mit so vielen talentierten und inspirierenden Musikerpersönlichkeiten auf die Bühne zu gehen und die Konzerte zu einem großen

... WEITERLESEN -»

17.01.2017 Flying Carpet Project mit Quadro Nuevo & Cairo Steps: Luxor, Spa, Videodreh & Green Room


Choose your language:


Das Resort liegt in ruhiger Lage direkt am Nil und ist räumlich sehr großzügig angelegt. Ideal für einen kurzen Powernap in der Horizontalen. Das Gelände beherbergt viele kleinere Wohneinheiten für die Gäste. Ein Anruf an der Rezeption genügt, und schon kommt ein Elekro-Golf-Caddy gefahren, um uns und unser Gepäck abzuholen und zum 500 Meter entfernten Restaurant und Frühstücksraum zu bringen.

Heute teilen wir uns im Laufe des Tages in drei Gruppen. Die erste Gruppe nutzt den Wellness & Spa-Bereich und genießt die Annehmlichkeiten des Resorts. Die zweite Gruppe wird mit zwei Taxis von Dr. Tietze abgeholt. Mike und Mulo fahren noch mit zum Habu Tempel zur Besichtigung und fahren anschließend raus, um Land & Leute einzufangen. Die Videosequenzen werden sowohl für den Videoclip von Cairo Steps & Quadro Nuevo, als auch für die Rosenheimausstellung für Hr. Dr. Tietze benötigt. René lässt sich von Dr.Tietze per genauer Anweisung wichtige Achsen und Fluchten im Tempel filmen, die von großer Bedeutung für die Ausstellung sind. Franz assistiert ihm dabei und hat etwas Zeit für eigene Bilder, die dort auch zu sehen sind. Das Fotografieren stößt nicht bei jedem Wärter auf große Gegenliebe. Aber Dr. Tietze weiß genau, wie man mit den Leuten umgehen muss, um zum Ziel zu kommen. Die Einen werden einfach verscheucht, andere wiederum in ein freundliches Gespräch verwickelt. Wieder andere werden abgelenkt, damit ich in Ruhe filmen kann. Auf der Grabungsstätte diskutiert er mit den Archäologen, und man hört ihm auch dort gerne zu. Überhaupt ist es heute wieder sehr interessant und lehrreich.

Nächstes Ziel ist das Tal der Könige. Dort möchte Dr. Tietze gerne die Grabkammer von Ramses VI und Tutanchamun fotografieren. Wir kaufen die Tickets für das Gelände und die beiden Grabkammern, die jeweils einzeln zu kaufen sind. Franz soll in der Grabkammer von Ramses VI und René in der von Tutanchamun fotografieren. Wir sitzen im Transportbähnchen und werden nach den Tickets gefragt. Der Zeichensprache kann man entnehmen, dass man für das Bähnchen nochmal extra Tickets benötigt, welche wir nicht haben. Aber Dr. Tietze wiederholt immer wieder mit großer Beharrlichkeit „We have tickets … look!“ bis das Bähnchen losfährt.

Nächste Hürde ist der Eingang zum Tal der Könige. Hier mahnt ein großes Schild, dass

... WEITERLESEN -»

16.01.2017 Flying Carpet Project mit Quadro Nuevo & Cairo Steps: Luxor, Tempel & Videodrehs


Choose your language:


Heute stehen wir vor dem Aufwachen auf. Um 4:00 Uhr ist die Nacht bereits zu Ende, denn heute geht´s  in einem 90 Minuten Flug nach Luxor. Vorher müssen noch die Instrumente und das Gepäck in den Bus verfrachtet werden. Auf fast leeren Straßen geht´s zum Flughafen. Das Einchecken geht problemlos, trotz der vielen übergewichtigen Koffer. Allein Mike Meyer hat 3 Koffer mit einem Gewicht von ca. 60 kg Videomaterial dabei.

Am Flughafen in Luxor wird vor der Empfangshalle in Gruppenarbeit und Eiltempo der Reise-Kontrabass zusammengeschraubt, denn wir wollen noch das schöne Morgenlicht zum Drehen im Karnak-Tempel haben und schnellstmöglich dort hin. Der Reisebus kommt, als wir den Zusammenbau gerade beenden. Super!

Hurtig fährt der Bus zum Eingang des Karnak Tempels. Ab hier teilen wir uns in zwei Gruppen. Tempelforscher Dr. Tietze wird mit René umherfahren und verschiedene Tempelanlagen von verschiedenen Blickrichtungen und wichtigen Achsen filmen und fotografieren. Zuerst jedoch auch den Karnak Tempel, bevor es dann zum Mortuary Temple of Hatshepsut geht.

Die andere Gruppe sind alle Musiker der beiden Bands Cairo Steps und Quadro Nuevo mit Mike als Videograph. Franz hält das Making-Of fest und assistiert Mike beim Filmen. Auch hat er noch Zeit, um einiges an Fotomaterial für den Blog beizusteuern. An diesem Ort werden die meisten

... WEITERLESEN -»
Seite 2 von 9712345...102030...Letzte »
Translate »
%d Bloggern gefällt das: