2016 Mexiko & Kuba Rundreise: Varadero

Im Reiseführer wird Santa Clara als eine äußerst liebenswerte und vor allem sehr lebendige Universitätsstadt mit offenen gastfreundlichen Menschen beschrieben. Wir beschließen heute früh aufzustehen, damit wir möglichst früh den Badeort Varadero erreichen. Das Auto mussten wir 5 Blöcke weiter parken. Die Straßenzüge gleichen mit ihren Einbahnstraßen und Quadraten der Quadratestadt Mannheim, mit dem Unterschied, dass es in den Straßen keine Möglichkeit zum Parken gibt. Rainer und ich holen das Auto, wir verladen das Gepäck und fahren auf direktem Weg aus der Stadt auf die Autobahn A1. Wir nehmen die Ausfahrt bei Jagüey Grande und fahren eine landschaftlich lohnenswerte Strecke über Land nach Varadero. Unterwegs kommen wir durch einen langgezogenen Ort mit dem Namen Carlos Rojas. Wieder bieten überall die Menschen ihre Waren am Straßenrand an. Hunderte von Fahrrädern und Pferdekutschen. Frisöre scheren auf der Veranda ihren Kunden die Haare. Für mich ist ein Frisörbesuch auch längst überfällig, also halten wir am Straßenrand an und ich lasse mir die Haare schneiden. Dabei habe ich den direkten Blick auf die Straße und das Getümmel.

908-_DSF5437

Nebenan lässt sich eine Frau ihre Fingernägel verziehren. Nach 4h Fahrt kommen wir in unserem Resort Villa Tortuga an. Wieder eine großzügig angelegte Ferienanlage direkt am türkisblauen Meer mit Palmen im weißen, feinen

... WEITERLESEN -»

2016 Mexiko & Kuba Rundreise: Santa Clara

Leider müssen wir wieder Abschied von unserem liebgewonnenen Resort nehmen. Zwei Tage haben wir uns hier verwöhnen lassen. Ein Rundum-Sorglos-Paket und sehr wohltuend für Körper und Geist. Hier ist es wie im Urlaub. Dennoch zieht es uns weiter. Unsere Reise geht nun wieder ins Landesinnere nach Santa Clara. Wir nehmen einen lohnenswerten kleinen Umweg über Sancti Spiritus in Kauf, um die schöne Kolonialstadt mit 72.000 Einwohnern zu besichtigen. 860-_DSF5248850-_DSF5223 Hierbei kommen wir durch Banao, ein geschäftiges Dorf mit vielen kleinen Läden in Blechhütten, einem kleinen Flohmarkt, Gemüse- und Obstverkäufern und vielen Pferdekutschen, die die Bewohner der umliegenden kleineren Dörfchen hierher fahren. Ich steige am Ortseingang aus und mache alleine eine kleine Fotosafari durch’s geschäftige Treiben, während meine drei Reisebegleiter am Ortsausgang auf mich warten und mich wieder einsammeln.

Santi Spiritus erreicht man in einer guten Autostunde von Trinidad. Über die einzige Bogenbrücke Kubas, die Puente de Yayabo fahren wir in die Stadt hinein. Im Zentrum steht eine der ältesten Kirchen Kubas (Iglesia Parroquial Mayor del Espiritus, 1522), deren Turm wir besteigen, um uns einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. In ihr soll schon Bartolomé de Las Casas gepredigt haben. Wir schlendern durch die mit Fliesen ausgelegte Fußgängerzone und genehmigen uns einen Kaffee unter den Arkaden des Hotels am großen Platz mit frisch restaurierten und gestrichenen Kolonialbauten.
Nach 15 km Landstraße erreichen wir die Autobahn nach Santa Clara (250.000 Einw.). Unser Hotel Santa Clara Libre liegt mitten im Zentrum am Parque Vidal und ist mit seinen 10 Stockwerken schon von Weitem zu sehen. Um den Parque herum liegen die Biblioteca José Marti, das Teatro de la Caridad und das Museo de Artes Decorativas. Wir lassen unseren dekadenten schwarzen SUV kurz im Parkverbot vor dem Hotel stehen um einzuchecken und die Koffer ins Zimmer zu bringen. Das Hotel ist auch ein historischer Ort, denn hier sind noch gut erhaltene Einschusslöcher der siegreichen

... WEITERLESEN -»

2016 Mexiko & Kuba Rundreise: Trinidad. Baden. Relaxen.

Der Plan für heute sieht so aus: Trinidad. Baden. Relaxen.

Foto-Galerie des Tages

Da die Temperaturen am Nachmittag für uns Mittel-Europäer sehr heiß sind, nutzen wir den frühen Vormittag zur Besichtigung von Trinidad. Deshalb frühstücken wir bereits um 7.30 Uhr. Um 9.00 Uhr sind wir schon in der Stadt. Aber auch um diese Zeit hat es schon 28° Celsius. Herrlich. Trinidad wurde 1513 von Velázquez gegründet, zählt heute 36.000 Einwohner und gilt als das Rothenburg Kubas. Holpriges, aus Boston importiertes Kopfsteinpflaster, hohe Holztüren und bis unter die Dachziegel vergitterte Fenster, barocke Kirchtürme und Pferdekutschen sind die typischen Merkmale dieser Stadt. Reich wurde Trinidad, wie so viele kubanische Städte, Anfang des 19. Jhs. während des Zuckerbooms. 1989 wurde Trinidad zum UNESCO Weltkulturgut erklärt. Wir besteigend den Turm des ehemaligen Klosters Convento San Francisco, höchster Punkt und Symbol der Stadt. Innen das Museo National. Im Museo Municipal besteigen wir den Turm und bestaunen den Blick über die Ziegeldächer der Stadt.

832-_DSF5165

Im Zentrum findet man den palmenbestandenen

... WEITERLESEN -»

2016 Mexiko & Kuba Rundreise: Fahrt nach Trinidad

Irgendwie ist es ein bisschen schade, dass wir unser wunderschönes Zuhause verlassen müssen, denn wir fühlen uns hier pudelwohl. Andererseits lieben wir das Nomadenleben und freuen uns auf neue Städte, neue Eindrücke und neue Erlebnisse. Wir sind immer wieder froh Individualreisende zu sein und  genießen es, hier und da anzuhalten und zu verweilen, wo wir gerne wollen. Wir haben unsere tolle Reiseleiterin Sabine, die uns immer wieder spannende Geschichten aus dem Reiseführer vorliest und uns den groben Rahmen vorgibt. Auf diese Weise werden wir bestens mit Hintergrundinformationen versorgt und erfahren das ein oder andere über Kuba, die Revolution in den 50er Jahren, über Rassentrennung, die glücklicherweise der Vergangenheit angehört, genauso wie die Sklaverei, die in der Blütezeit von Kuba’s Zuckerrohranbau geherrscht hat. Kuba ist eine sehr geschichtsträchtige Insel. Die Kubaner sind stolz auf ihre Insel, als wäre es ihre eigene und das können sie auch sein.

Foto-Galerie des Tages

Bevor wir unser nächstes Zwischenziel Trinidad ansteuern, besuchen wir noch Cienfuegos, das auch gerne als Perle des Südens bezeichnet wird. Mehr durch Zufall als durch gezielte Navigation kommen wir zum sehenswerten Palacio de Valle und stellen auf dem bewachten Parkplatz unser Auto ab. Gotik, napolitanische und vor allem maurische Stilelemente mischen sich in dieser Villa. Erbauen ließ sie sich 1913 für fast 2 Mio. US $ der reiche Spanier Ciscle de Valley Blanco. Der Palast liegt auf einer Landzunge an dem Prachtboulevard Paseo el Prado, der von Prachtbauten im französischen Kolonialstil gesäumt ist.

700-_DSF4653
Ein Taxi, dessen Front ein halbes Motorrad ist und dessen Anbau 4 Sitzplätze bietet, bringt uns zum Parque Marti von Cienfuegos und wartet auf uns. Der Parque Marti ist großzügig angelegt mit Musikpavillon und Stuhlreihen. Wir besichtigen das ķlassizistische Teatro Tomás Terry, nehmen anschließend eine Tasse Kaffee unter den kühlen Arkaden und lauschen der Musik einer kubanischen Musikgruppe. Obligatorisch ist ein Sofortbild aus dem Instax-Drucker. Unser Motorrad-Taxi fährt uns langsam aber sicher am Malecón vorbei zurück zum Auto. Auf dem Weg nach Trinidad besuchen wir den Jardin Botanico, der 280 verschiedene Palmen, 23 Bambusarten und 2000 weitere einheimische und ausländische

... WEITERLESEN -»

2016 Mexiko & Kuba Rundreise: Cienfuegos

Am Morgen schauen wir nochmal, wie es unserer geretteten Krabbe geht, aber sie ist natürlich schon längst weitergezogen.
Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Cienfuegos an der Küstenstraße entlang. Auf der Strecke tauchen plötzlich riesige rotfüßige Krabben auf, die von rechts nach links die Straße überqueren. Wir halten an, um das Schauspiel zu fotografieren. Kommt man ihnen zu nahe, bleiben sie stehen und strecken drohgebärdend Ihre furchteinflößenden Scheren in die Luft. Viele der Krabben überleben die Wanderung über die Straße nicht und bleiben leider tot auf der Straße liegen.

Foto-Galerie des Tages

Hin und wieder erscheinen kleine Dörfchen aus dem Nichts. Die Dörfchen mit einem Wasserloch sind die belebtesten. Dort baden Kinder und Jugendliche, Pferdekutschen werden mit Wasser geputzt und selbst ganze Pferde nehmen dort ein Bad im kühlenden Nass und werden von ihren Besitzern geschrubbt.

681-_DSF4567
Auf diesem Landstrich wird Landwirtschaft betrieben. Reiche Bauern haben einen alten Traktor, jedoch fahren die meisten Bauern mit einem Pferdefuhrwerk zum Bestellen der Felder. Unser vorgebuchtes Hotel liegt etwa 20 km außerhalb von Cienfuegos. Der Planet brennt vom Himmel. Wir beschließen demokratisch, eine Siesta zu halten. Morgen werden wir etwas früher aufstehen, um die Stadt zu besichtigen. Das Hotel ist eine positive Überraschung, denn entgegen der Info im Voucher, ist der großzügig angelegte Pool nicht wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, sondern erstrahlt im 

... WEITERLESEN -»
Seite 30 von 124« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »
%d Bloggern gefällt das: