2015 The Clem Clempson Band & Friends @ Musiktheater REX Bensheim

Opening „Rock- & Bluesnight“ im Musiktheater Rex Kulturdenkmal Güterhalle
THE CLEM CLEMPSON BAND & FRIENDS

2015 The Clem Clempson Band & Friends @ Musiktheater REX Benshe

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Clem Clempson – Chris Farlowe – Maggie Bell – Stefan Stoppok – Arthur Brown – Gert Lange – Jessy Martens – Adrian Askew – Reggie Worthy – Eddie Filipp u.a. Eine extra für diese Nacht zusammengestellte Supersession – ein Kapitel Blues & Rock-Geschichte, einmalig in dieser Form. Anlässlich der Eröffnung des „neuen“ Musiktheaters „REX“ im Kulturdenkmal Güterhalle versammelt sich um die Band des Colosseum und Humple Pie Gitarristen CLEM CLEMPSON die Creme de la Creme der Europäischen Bluesszene. CLEM CLEMPSONs Karriere begann Ende der sechziger Jahre als Sänger und Gitarrist des Power Blues Trios Bakerloo. 1970 stieg er bei Jon Hisemans Band COLOSSEUM ein und war seit der Reunion 1994 als festes Bandmitglied bis zum letzten Konzert der Band im Februar 2015 im altehrwürdigen Shepherd´s Bush Empire in London dabei. 1972 heuerte Clempson bei Steve Marriotts HUMBLE PIE an, bei denen er Peter Frampton ersetzte & neben vier Studioalben gut ein Dutzend US Tourneen bestritt. In seiner ellenlangen Karriere spielte er als Studio & Sessionmusiker mit Größen wie B.B. King, Roger Daltrey, Jon Anderson, Tom Waits, Jack Bruce, Bonnie Tyler, Roger Waters, den Neville Brothers und Bob Dylan. Clempson ist darüber hinaus als Komponist oder Arrangeur an etlichen Filmmusiken beteiligt, darunter Evita, Sweet Home Alabama, Tomorrow Never Dies und Notting Hill. Die Clem Clempson Band ist mit dem Bassisten REGGIE WORTHY (Ike & Tina Turner, Frumpy, Stoppok), Drummer EDDIE FILIPP (Ford Blues Band, Sweet) und dem Hammond B3 Spezialisten ADRIAN ASKEW (Joe Cocker, Atlantis, Lake). eigentlich schon eine „Allstar Truppe“ für sich & wird an diesem Abend noch durch folgende Akteure verstärkt: Anchorman des Allstar-Gipfels ist der allseits bekannte „Blues-Pavarotti“ (Good Times) der Progressiv-Giganten Colosseum und Atomic Rooster – CHRIS FARLOWE. Als R&B Entertainer alter Schule versteht er es wie kein anderer Delta, Opera & New Orleans Scatgesang zu kombinieren. Flankiert wird sein Prog/Opern/R&B-Organ von der „Queen of Rock From Scotland“, MAGGIE BELL (Stone The Crows), dem Ruhrpott „Rockpoeten“ und Singer/Songwiter STEFAN STOPPOK, dem rauchigen Timbre von Rockshouter GERT LANGE (Hamburg Blues Band) und Shootingstar & German Rock Award Gewinnerin JESSY MARTENS. Als special guest wird – neben weiteren Überraschungsgästen – „The God Of Hellfire“ ARTHUR BROWN (Welthit mit „Fire“) die Supersession abrunden. Alle zusammen Garant für eine hochkarätige Blues Nacht mit einem späten, fröhlichen Ende!

Herzlich gerne die Teilen/Share-Buttons klicken. Lob und konstruktive Kritik dürft ihr gerne als Kommentar hinterlassen!
Bitte respektiere das Copyright: Fotos nicht herunterladen oder verwenden ohne meine ausdrückliche schriftliche Genehmigung!