2016 Mosel-Radweg: Von Mannheim über Metz nach Thionville

Bei einem 400 km entfernten Kunden gab es gestern noch einen Noteinsatz wegen eines Totalausfalls einer Anlage. Genau das braucht man scheinbar einen Tag vor dem Urlaub, damit der Adrenalinspiegel nochmal in die Höhe geht. Auf 3/4 der Strecke hat mein Kollege Florian den Fehler gefunden und ich konnte glücklicherweise wieder umdrehen. Nichtsdestotrotz war es bedingt durch Staus ein langer Tag auf der Autobahn. Die Arbeit, die ich im Home Office machen sollte, blieb demnach liegen. Dadurch zog sich der Arbeitstag dann bis in den späten Abend hinein. Ideale Voraussetzungen für einen „entspannten Urlaubsbeginn“. 🙂

In der Nacht habe ich dann die Räder flott gemacht und alles vorbereitet für den nächsten Tag. Um 2 Uhr nachts werde ich fertig mit allem und falle etwas gestresst in die Federn.

Um 7 Uhr ist die Nacht auch schon wieder vorbei. Im Halbschlaf taumle ich zur Kaffeemaschine und lasse mir einen doppelten

... WEITERLESEN -»