18.08.2019 Radreise Mannheim-Venedig: Von San Donà di Piave nach Punta Sabbioni


Choose your language:


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Die GPS-Aufzeichnung wurde leider einige Kilometer zu spät eingeschaltet. Daher fehlt das Stück von San Donà di Piave zum Punkt A.

Erkenntnis des Tages: 
Ziel erreicht


Im Hotel schläft es sich gut, auch wenn das Doppelbett mit 1,20 m Breite eher etwas für ganz frisch Verliebte ist. Am Morgen öffne ich die Duschkabine und plumps, da fällt mir das Glas der Schiebetür aus der oberen Halterung und knallt auf die Wanne. Es war aber vorher schonmal stümperhaft mit Silikon geklebt, das sieht der Fachmann auf Anhieb. Die Meldung an der Rezeption wird freundlich und dankend entgegen genommen. 😉

Es gibt ein reichhaltiges, kontinentales Frühstück, welches uns die nötige Kraft für die ersten 35 Kilometer geben wird.

Heute ist der Tag der Ankunft. Die letzte Etappe ist eine sehr Heiße. Wie schnuppern die Seeluft von Weitem und freuen uns schon auf die Abkühlung im Meer. Eine großer Teil der Strecke führt an einem Fluss namens Piave Vecchia entlang – oftmals durch Bäume beschattet.

Ab Cavallino führt ein Radweg ein großes Stück parallel zur Straße entlang.

Zunächst steuern wir den Hafen am Punta Sabbioni an, um uns zu erkundigen, ob und wie wir mit den Rädern zum Bahnhof nach Venedig kommen. Offenbar muss man einen gütigen Kapitän finden, der uns mitnimmt. Lassen wir uns mal überraschen. Vorsichtshalber werden wir einen Tag vorher zurück nach Mestre fahren und dort nochmal übernachten, bevor wir die Rückreise mit dem Zug antreten. Jedenfalls ist das mal geklärt.

Dann nehmen wir die letzten 7 km zum Leuchtturm in Angriff. Dies ist das offizielle Ende vom Radfernwanderweg München-Venedig.

Ziel erreicht am Leuchtturm Punta Sabbioni

Wir suchen uns den nächstgelegenen Campingplatz, da wir nächste Woche noch zum Frühstück in Venedig mit Freunden verabredet sind. Aus einer Schnapsidee wurde plötzlich Wirklichkeit. Also, Susan, Joe, Eden und Markus. Jetzt liegt es an Euch. Wir sind da 🙂

Der 5-Sterne-Platz gleicht eher einer in sich geschlossenen Stadt mit Einkaufszentrum, diversen Shops, Süßwasser-Badewelt, Hubschrauberlandeplatz, Autowaschanlage, Tierarzt, Wäscherei, Fahrradverleih, Strand, diverse Restaurants uvm. Hier bleiben wir noch eine Woche und lassen die Beine und die Seele baumeln.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle Follower für´s Mitlesen unseres Reise-Blogs und für die vielen netten und motivierenden Kommentare und Tipps.



#mucvce #münchenvenedig #radreise #alpenüberquerung #overthealps #mountains #ichbindannmalweg #exploretheworld #getoutside #thegreatoutdoors #getoutdoors #takearide #outdooradventures #openmyworld #travelblogger #letsgosomewhere #ourplanetdaily #wildlifeplanet #keepitwild #stayandwander #campvibes #reiseblogger #themountainiscalling #theoutbound #mindthemountains #explorewildly #finditliveit #campvibes #adventuremobile #exploremore #bestvacations #natgeo #travelstoke #wonderful_places #VoordenGraphy


Wir freuen uns sehr über Kommentare, Fragen, Anregungen, Tipps und Empfehlungen entlang unserer Route. Wer unsere Reise virtuell verfolgen möchte, kann unseren Reiseblog hier ganz unverbindlich und kostenlos abonnieren (jederzeit abbestellbar):

Jetzt den Newsletter abonnieren ...

Wähle Liste(n)*