Moolen in Meppel

2020 Rundreise Hamburg > Friedrichskoog-Spitze > Belt-Schutsloot

Reisebericht / LOG-Buch

Mittwoch, 10. Juni 2020:
Mannheim > Bad Gandersheim

Ursprünglich sind nur elf Tage Urlaub in Friedrichskoog-Spitze an der Nordsee in einer Ferienwohnung geplant. Doch unser spontaner Entschluss ein Wohnmobil zu kaufen, hat unseren ursprünglichen Plan um einen 2. Urlaub im Anschluss an die Ferienwohnung bereichert. Sie ist nunmal gebucht, so reisen wir jetzt mit dem Wohnmobil dorthin. Dadurch haben wir viel Platz, um Fahrräder etc. mitzunehmen und im Anschluss lassen wir uns offen, wohin es geht. Als Optionen haben wir die Lüneburger Heide, das schöne Radparadies Münsterland oder Holland im Visier. Aber jetzt geht´s erstmal Richtung deutsche Nordsee.

Nach 5h Fahrt machen wir eine Zwischenübernachtung auf einem Wohnmobil-Stellplatz in Bad Gandersheim. Zuhause haben Eric und ich schon ein Notbett aus einem Holzbrett gebastelt, damit wir im Notfall auch mal zu dritt im WoMo übernachten können. Das kommt hier nun erstmals zum Einsatz, denn auf WoMo-Stellplätzen darf man gewöhnlich keine Zelte aufbauen. Schon gar nicht in Deutschland und zu Zeiten der bösen Lady Corona.

Donnerstag, 11. Juni 2020:
Bad Gandersheim > Hamburg > Friedrichskoog-Spitze

Wir befinden und ca. 2 h von Hamburg und ca. 3 – 3,5 h von der Ferienwohnung entfernt und können diese erst ab 15 Uhr beziehen. Es bleibt also noch genügend Zeit, um etwas zu unternehmen. Nur was? Spontan überlegen wir uns, die Elbphilharmonie in Hamburg zu besichtigen. Das wollten wir schon längst einmal. Unsere Nichte Ines studiert an der Stage Musical School in Hamburg. Wir schreiben ihr eine WhatsApp, ob sie Zeit und Lust hat uns zu treffen. Und der Zufall will es: Ines hat Lust UND sogar zufällig Zeit ab 13 Uhr. Das passt genau, denn ich möchte vorher die Elphi noch von der anderen Seite der Elbe fotografieren und eine bestimmte Perspektive suchen. Dafür fahren wir ins Hafengebiet und landen mehr oder weniger zufällig vor dem Stage-Konzerthaus “König der Löwen”, welches auch einige reizvolle Motive bietet.

Ines ist inzwischen auf der anderen Elbseite angekommen. Wir versuchen eine Bootsverbindung ans andere Ufer der Elbe zu finden, jedoch würde es 45 Minuten dauern bis das nächste Boot kommt.

Ines hat die tolle Idee, dass wir zum Alten Elbtunnel (Baujahr 1911) gehen und wir uns darin entgegenlaufen. Der Alte Elbtunnel ist absolut sehenswert. Früher wurden dort die Fahrzeuge und Fuhrwerke mittels Aufzüge 24 Meter hinauf- und hinunter gelassen. Heute dürfen nur noch Fußgänger und Radfahrer durch den 426,5 Meter langen Tunnel hindurch.

Zusammen mit Ines laufen wir durch den Alten Elbtunnel, über die Landungsbrücken entlang zur Elbphilharmonie und Ines entpuppt sich als unsere wunderbare, ganz private Reiseführerin. Was wir auch nicht wissen, dass man als Tagesbesucher über eine der längsten Rolltreppen Deutschlands und West-Europas in das 37 Meter hochgelegene Plaza Foyer und somit auch auf die Aussichtsterrassen kommt und einen wundervollen Blick über den größten Hafen Deutschlands, die Elbe und die Speicherstadt genießen kann. Das ist sogar kostenlos.

Nach der beeindruckenden Sightsseeing-Tour Hamburgs verabschieden wir uns vor dem Alten Elbtunnel mit einem letzten Blick unter die Tore des Aufzuges und begeben uns auf die Weiterfahrt nach Friedrichskoog-Spitze zu unserer Ferienwohnung.

Freitag 12. Juni bis 22. Juni 2020:
Aufenthalt in einer Ferienwohnung in Friedrichskoog-Spitze

Da dieser Urlaub eher ein Erholungsurlaub ist, gibt es nur eine Zusammenfassung unserer Aktivitäten in Stichworten:

Joggen, Radfahren, joggen, Radfahren, spazieren, joggen, Radfahren, spazieren. Hier und da ein Ausflug. So könnte man es kurzum formulieren.

Spaziergänge von der Ferienwohnung am Damm entlang nach Friedrichskoog Mitte. Radtour nach Marne und zurück.

Wanderung 8 km am 2,2 km langen Trischendamm durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und entlang der Salzwiesen.

Nach Büsum gefahren und durch die Fußgängerzone gelaufen. Wattwanderung gemacht.

Nach Heide, der nächst größeren Kreisstadt gefahren und durch die Fußgängerzone gelaufen. Dort findet man Deutschlands größten Marktplatz eventuell Europas, das ist nicht sicher, es gibt zwei unterschiedliche Meinungen darüber.

Am letzten Tag machen wir eine 25 km lange Fahrradtour am Deich entlang und über die Felder nach Friedrichskoog zurück, am Trischendamm endet unsere Fahrradtour.

Montag, 22. Juni bis Montag, 29. Juni 2020:
Camping De Kleine Belterwijde in Belt-Schutsloot / Niederlande

Wir fahren von Friedrichskoog ins Naturschutzgebiet Weerribben-Wieden in Holland. Dort suchen wir uns in Belt-Schutsloot einen Campingplatz “De Kleine Belterwijde” direkt an einem Badestrand. Dort angekommen machen wir einen kleinen Urkundungs-Spaziergang ins malerische Dorf, welches direkt an schmale Wasserkanäle gebaut ist. Dort gibt es wunderschöne Reet gedeckte Häuser mit wunderschönen, gepflegten Gärten, die direkt am Wasser gelegen sind. Vor jedem Haus steht ein Boot, mit dem die Menschen in den Kanälen herumfahren können.

Wir machen mehrere lange und weniger lange Fahrradtouren durch das wunderschöne Naturschutzgebiet. Radfahren in Holland macht besonders viel Spaß, weil es ein schier unendlich langes Radwegenetz gibt, man dort nur sehr selten auf Autos trifft und zusätzlich macht das Punktesystem das Planen von Radtouren sehr leicht und man kann seine Tour während der Fahrt beliebig leicht umplanen.

Die Touren führen durch herrliche Landschaften und Dörfer. In Giethoorn, ein am Wasser gelegenes Dorf, machen wir eine lange Pause in einem wunderschönen Lokal Landije van Giethoorn. Über eine kleine Radfähre bei Jonen fahren wir übers Wasser ans andere Ufer, um den Weg dort fortzusetzen.

Wir mieten uns ein Elektroboot für einen halben Tag und schippern durch kleine Kanäle in prächtiger Natur. Unterwegs genießen wir Kaffee und Apfelkuchen in einem am Wasser gelegenen Lokal.


Bitte respektiere das Copyright!
Dieser Blog-Beitrag darf herzlich gerne mittels der Share-Buttons geteilt werden. Es wäre mir jedoch eine große Freude, wenn keine Fotos heruntergeladen, heraus kopiert, verwendet und veröffentlicht werden!

Sollte Dich ein Foto für die private Nutzung interessieren, bitte das blaue Paypal-Spenden-Button anklicken! Bezahle einfach, was Dir das Foto wert ist (Donationware) und Du erhältst das gewünschte Foto umgehend per Transfer-Link in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen. Bei Interesse einer kommerziellen Nutzung von Fotos, bitte das Kontaktformular nutzen oder E-Mail an mich.

Vielen Dank für #supportyourlocalartist!

René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com


Diese Erlebnisse gibt es hier in Bildern:

4 Antworten

  1. Ich dachte schon, dass kann doch nicht sein, dass ihr im Urlaub seid und ich bekomme keine Fotos zu sehenNun zum Glück doch. Wunderschöne Fotos René

  2. Hallo René, waar wij waren kon ik de foto’s niet zien, maar nu we weer thuis zijn heb ik ze op me gemak gekeken. Heel mooi weer knul. Dat Belt-Schutsloot lijkt erg op het Spreewald in Oost Duitsland vind ik. Heel fijn dat jullie zo een mooie vakantie hadden. en vooral dat jullie weer gezond thuis gekomen zijn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier findest Du einige beliebte Posts!

Bleibe auf dem Laufenden

Melde Dich gleich an … ganz bequem und einfach! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie dieser Bedingung nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com