28.05.2022 Radurlaub: Von Ottendorf nach Kitzingen

Die Matratzen fühlen sich wie Wolken an. Entsprechend gut erholt sind wir und voller Tatendrang. Das Frühstück ist perfekt aber die Verabschiedung von unseren Gastgebern dauert etwas länger, denn wir hören uns noch ein trauriges Klagelied der Gastronomen an. Man will es nicht so gerne hören, aber es ist wohl wirklich ungeheuer schwer geworden. Personalknappheit, steigende Energiekosten und vieles andere mehr lassen einen Gasthof nach dem anderen vor die Hunde gehen. Irgendwie ist es auch ein Widerspruch, dass ein Pauschalurlaub in die Dominikanische Republik günstiger ist, als in heimischen Gefilden im Urlaub unterwegs zu sein. Den Unmut kann man durchaus nachvollziehen.

Laut Wetterbericht soll es noch kälter als gestern werden. Entsprechend legen wir mehrere Schichten an, um nicht zu erfrieren. Aber schon nach einer Stunde müssen wir feststellen, dass der Wetterfrosch sich gründlich geirrt hat. Der Wind ist anfangs zwar immer noch gegen uns, aber ab Schweinfurt führt der Main nach Süden und schlängelt sich ab hier in alle Himmelsrichtungen. Somit dreht sich der Wind auch entsprechend in alle Richtungen und das hat auch mal was von Entspannung.

Heute ist der Tag der schönen Wolken und wir fahren vom fränkischen Bier- und Brauereiland in die fränkische Weinstube. Entsprechend ändert sich die Landschaft – Weinreben sind heute unser ständiger Wegbegleiter. Nach 72 km erreichen wir Kitzingen und werden sogleich mit Musik empfangen. Ein Stadtfest, viele gut gelaunte Menschen und Bands aus verschiedenen Richtungen. Wir genießen die letzten Sonnenstrahlen im Getümmel bei einem Cappuccino.

#fernradweg #mainradweg #radurlaub #radreise #urlaubindeutschland #aktivurlaub #fernweh #2022

Du möchtest unserem Abenteuer virtuell folgen? Hier kannst Du Dich gleich anmelden!
Vorteil: Du erhältst eine Email, sobald es etwas Neues zu berichten gibt und es entfallen die Popups und Cookie-Bestätigungen.

Name und E-Mail-Adresse:

Lists*


Loading

3 Antworten

    1. Lieber René, herzlichen Dank für die schönen Fotos aus meiner alten Heimat. Sieht so aus als hättet ihr perfektes Radlerwetter. Wir fahren am Dienstag nach Süden zum Starnberger See. Herzliche Grüße, Rüdiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier findest Du einige beliebte Posts!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie diesen Bedingungen nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com