2014 Musical meets Rock @ Palatin Wiesloch

Wir begrüßen Sie zur “Hollywood Edition” von Musical Meets Rock mit Drew Sarich!

Drew Sarich’s Europa Debüt war 1999, als er die Rolle des Quasimodo bei der Welturaufführung von Disney’s “Der Glöckner Von Notre Dame” kreiert hat. Drew verkörperte in der Kölner Produktion von “Jekyll & Hyde” Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Off Broadway war er in “Tony N’ Tina’s Wedding” und “Jacques Brel Is Alive And Well And Living In Paris” zu sehen. Als Jean Valjean in “Les Miserables” ist Drew am Broadway und am Londoner West End aufgetreten. Drew spielt zurzeit in Hamburg die Rolle des Rocky Balboa bei “ROCKY – DAS MUSICAL”. Seit er nach Europa gezogen ist, hat der gebürtige Amerikaner drei Alben veröffentlicht.

Die beiden „Sandhäuser Jungs“ bereichern seit nun fast 17 Jahren die Musik-Landschaft mit außergewöhnlichen Stimmen, grandiosen Live-Shows und einem Repertoire, das seinesgleichen sucht. Wohl kaum eine Band kombiniert so gnadenlos Songs von Howard Carpendale, Heintje, Karel Gott, Roland Kaiser mit Songs von AC/DC, Rammstein, Foreigner, Queen und vielen, vielen mehr. Ein spontan abrufbares Repertoire von über 400 Songs, dazu ein überdurchschnittlich gutes Aussehen und eine kesse Lippe sind Garanten dafür, dass bei jedem Konzert die Mädels auf den Tischen tanzen und die Männer unter den Tischen liegen!

Andreas Kraft steht seit 20 Jahren (seit dem 6. Lebensjahr) mit Kraft und Krebs auf der Bühne, mittlerweile als tragende Säule. Auf vielen Bühnen zuhause, u.a. auch im Roadside Theatre Heidelberg und im Theater Heidelberg. Er zeigt sein Talent ebenfalls bei Musical Meets Rock, wo er neben Pop-Songs mittlerweile auch ein beachtliches Musical-Repertoire erfüllt. (Tanz der Vampire, Elisabeth).

Sahnehäubchen auf der zuckersüßen Show-Torte ist wie immer Vanessa. Egal ob deutschen Schlager oder aktuelle Chart-Hits. Mal mit sanftem Timbre oder auch mit der hammerharten Reibeisenstimme, Vanessa verleiht jedem Song das gewisse Etwas. Begleitet werden alle Sänger von einer donnernden, 7-köpfigen Band unter der Leitung von Frank Schäffer, die nicht nur optisch ihresgleichen sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier die populären Posts!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie dieser Bedingung nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com