08.06.2019 Camino Primitivo: Von Albergue Las Grandas nach Castro


Choose your language:


Erkenntnis des Tages: 
Sohlen sind ein sehr wichtiger Bestandteil eines Wanderschuhs


Heute hätten wir gut und gerne noch bis mittags geschlafen. Die beiden letzten Etappen hatten es scheinbar doch in sich. Dass es erst um 8 Uhr Frühstück gibt kommt uns sehr entgegen.

Heute teilen sich die ersten paar Kilometer Pilger und Autos die Landstraße,. die wieder bergauf geht. Allerdings sehen wir nur 2 Autos auf der gesamten Strecke. Zur Linken haben wir den Blick auf den wunderschönen Stausee und zur Rechten den Berg. Wir wundern uns, dass in dieser Landschaft kaum Vögel in der Luft zu sehen sind. Auch hören wir kein zwitschern. Außer ein paar dicken schwarzen Nacktschnecken, ein paar toten Fröschen und Mäusen sind keine Tiere zu sehen.

Irgendwann verzweigt sich der Weg doch in einen steilen Wanderpfad, der letztlich nach ca. 5 km in Grandas de Salime endet.

In einer Café Bar machen wir eine Pause. Unser Plan für heute sieht vor, dass wir einen ruhigen Tag einlegen, von daher passt das. Der weitere Weg aus dem Dorf geht wieder aufwärts. Der Weg ist heute zu weiten Teilen gesäumt von Ginster, der im kräftigen Gelb von der Sonne angestrahlt wird. Nach einer kleinen Rast kurz vor Castro fällt von Sabine’s rechtem Wanderschuh die Sohle ab. Natürlich ist weit und breit kein Schuhladen in Sicht. Einen Schuhmacher sucht man hier im Niemandsland auch vergeblich. Die nächste größere Stadt kommt erst in 3 Tagesetappen. Was nun? Improvisieren ist jetzt angesagt. Notdürftig kleben wir die Sohle mit Leukoplast wieder fest, damit wir wenigstens noch zur nächsten Herberge kommen. Als wir den anderen Schuh unter die Lupe nehmen, müssen wir leider feststellen, dass diese Sohle auch bald abfallen wird.

Wir melden uns in der Jugendherberge an und schildern unser Problem. Das Einzige womit man uns helfen kann ist eine Tube Silikon.

Unser Plan ist es, zunächst mit Leukoplast weiterzulaufen, bis die Rolle komplett aufgebraucht ist und die Tube Silikon als zweiten Helfer einzusetzen. Hoffentlich geht unser Plan auf.

Heute ist eine sehr kurze Etappe und hier gibt es eine Waschmaschine. Nun sitze ich mit der Badehose auf einer Bank, schreibe den Bericht und warte bis die Maschine fertig ist. Endlich mal alle Kleider durchwaschen.

In unser 4 Bett Zimmer gesellen sich ein fröhlich singender Spanier und ein Brasilianer. Der Spanier hat uns schon angedroht, dass er schnarchen wird. Mal sehen ob wir heute Nacht ein Auge zu kriegen.



#ichbindannmalweg #caminoprimitivo #boncamino #exploretheworld #getoutside #thegreatoutdoors #getoutdoors #takeahike #outdooradventures #openmyworld #goplayoutside #travelblogger #wildernessculture #letsgosomewhere #ourplanetdaily #wildlifeplanet #keepitwild #stayandwander #campvibes #reiseblogger #themountainiscalling #theoutbound #mindthemountains #explorewildly #finditliveit #campvibes #adventuremobile #thedesertisbeautifultoo #northwestisbest #exploremore #bestvacations #natgeo #travelstoke #wonderful_places #VoordenGraphy


Wir freuen uns sehr über Kommentare, Fragen, Anregungen, Tipps und Empfehlungen entlang unserer Route. Wer unsere Reise virtuell verfolgen möchte, kann unseren Reiseblog hier ganz unverbindlich und kostenlos bestellen und jederzeit wieder abmelden:

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle jetzt den VoordenGraphy-Newsletter ...

Wähle Liste(n)*


6 Antworten

  1. Oh je, was für ein Unglück mit Sabines Wanderschuhen!! Drücke euch die Daumen, dass ihr bald eine gute Lösung findet!!!

    Ansonsten genießt weiter die wundervollen Naturbilder und bleibt gesund!!
    Der Kopf ist ja schon frei!!!

    Liebe Grüße von Christine!! Ich bin seit gestern auf Texel!!

  2. Ich hoffe es findet sich bald ein neues gutes Paar Schuhe oder dieses Paar repariert, dass Sabine blasenfrei und „ungeklebt “ weiter laufen kann.Ich freue mich jeden Abend auf euren Bericht

    1. Liebes Schwesterherz, schön, dass es Dir gefällt. Mal sehen wie es weiter geht. Aber der Camino ist für viele Überraschungen gut. Es bleibt spannend. Liebe Grüße und auch euch einen wundervollen Urlaub in Andalusien

  3. Schön zu hören, dass es euch gut trotz der Hindernisse. Weiterhin viele schöne Erlebnisse.
    Liebe Grüße Erika u. Guido.

Schreibe einen Kommentar zu Christine Melchert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier die populären Posts!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie dieser Bedingung nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com