09.08.2020 Strampeln für die Kultur: Von Roudnice nad Labem nach Děčín


Choose your language:



Künstler strampeln um ihre Existenz – wir strampeln für die Kultur!

Wer unsere Mission gerne unterstützen möchte bekommt hier mehr Infos.


Erkenntnis des Tages: 
Wasser ist heute das wichtigste Element


Frühstück gibt´s erst ab 7:30 Uhr. Dafür verladen wir schonmal einen Teil der Satteltaschen in den Aufzug und stellen sie an der Rezeption ab. Das spart uns einen extra Weg und ein wenig Zeit. Normalerweise haben wir es bei unseren Reisen nie eilig, aber bedingt durch die erbarmungslose Hitze, die uns heute wieder bevorsteht, wollen wir den größten Teil der Strecke am Morgen zurücklegen. Jede Stunde in den Nachmittag hinein, tut extra weh. Wir füllen am Brunnen in der Nähe des Hotels alle Flaschen mit schmackhaftem Wasser auf. Leider gibt es unterwegs sehr wenig Möglichkeiten, Wasser an Brunnen nachzufüllen, oder vielleicht achten wir einfach nur zu wenig drauf. Höchstens an den Radler-Einkehrständen, die alle 3-5 km auftauchen, könnte man sich in die Schlange stellen, um sich neu zu verpflegen, aber das kostet mehr Zeit, Geld und Energie, als es dabei zu haben und mitzuschleppen. Außerdem ist die Strecke, abgesehen von einer Handvoll Steigungen, jetzt eher flach. Insgesamt haben wir 7 Liter Brunnenwasser dabei.

Einen Teil des Wassers geht auch zur Kühlung von Kopf und T-Shirt drauf. Am Ende des Tages sind alle Flaschen leer. Und nicht nur diese Flaschen, sondern auch die Flaschen, wie Trapattoni damals seine Fussballer passend beschrieb.

Die Strecke ist heute ohne Hindernisse und größtenteils sehr gut ausgebaut. An manchen Stellen wird auch gerade an neuen Radwegen gearbeitet. An einem Tante-Emma-Laden decken wir uns mit Proviant ein und machen Picknick an einer überdachten Bushaltestelle im Schatten.

In Litoměřice machen wir einen kurzen Fotostopp.

Litomerice #theta360 #theta360de – Spherical Image – RICOH THETA

Bei beiden Rädern fängt es an zu knarzen. Bei mir kommt das Geräusch vom Vorderrad und ich habe die Speichen im Verdacht. Bei Sabine sind es die Pedale, die sich nach ca. 25.000 km wahrscheinlich langsam verabschieden. Bei der nächsten kurzen Verschnaufpause öle ich die Reibungspunkte der Speichen und die Speichenköpfe an der Nabe. Bei Sabine entferne ich die Kappen, fülle den Raum mit Kettenöl und verschließe die Kappen wieder. Vielleicht arbeitet sich das Öl ja durch die Pedale durch, aber ich habe sehr wenig Hoffnung, dass das noch hilft. Bei mir war das Knarzen nach weiteren 10 gefahrenen Kilometern verschwunden.

Das größte Glücksgefühl heute war ein leiser, kurzer, angenehmer kühler Luftzug und das Rascheln der Blätter eines Baumes, den es bei einer kurzen Rast gab. So eine anstrengende Reise erdet ungemein. Manchmal sind es nur kleine Dinge, die einen zu Freudentränen rühren können. Da braucht es sonst nichts. Dann werden solche Gedanken gleich ganz schnell durchmischt mit Trauer: Ich war mit meinen Gedanken wieder bei einem meiner Lieblingskünstler Stephan Ullmann, der sich während der Corona-Krise das Leben genommen hat. Es ist schon wieder einige Wochen her, aber täglich muss ich an diesen Ausnahmemusiker und großartigen Menschen denken. Deshalb widme ich diese Tour Stephan Ullmann.


Bis auf zwei kurze Pausen, arbeiten wir uns heute recht zügig den Elbe-Radweg entlang. So haben wir in 4,5h Fahrzeit knapp 71 Kilometer zurückgelegt. Leider hat mein GPS die Aufzeichnung unterbrochen und eine lange Gerade zwischen zwei Punkten gemacht, sodass ich die Route manuell nacharbeiten musste. Aber zumindest ist sie da.

Wir schauen uns den Campingplatz an, aber er liegt direkt unter einer Brücke, an der mehrere Autospuren zusammen laufen. Außerdem gibt es auf dem ganzen Campingplatz kein einziges Fleckchen Schatten, sodass wir uns für die Weichei-Variante entscheiden mit Zimmer, Dusche und Frühstück. Wir hatten eigentlich vor, die ganze Zeit über zu campen, aber bis jetzt haben uns die Hitze und die günstigen Zimmerpreise dazu veranlasst, die bequemere Variante zu wählen.

In Děčín haben wir eine Ferienwohnung inkl. Frühstück für 50 € gefunden und können sogar unsere Getränke kalt stellen. Der sonnige Zeltplatz ohne Frühstück hätte übrigens 25 € gekostet.

Unterhalb unserer Ferienwohnung ist ein Restaurant, wo wir den Abend in trauter Zweisamkeit ausklingen lassen. Wunderbar!



#strampelnfürdiekultur #kulturerhalten #supportyourlocalartist #paneurope #elberadweg


Wir freuen uns sehr über Kommentare, Fragen, Anregungen, Tipps und Empfehlungen entlang unserer Route. Wer unsere Reise virtuell verfolgen möchte, kann unseren Reiseblog hier ganz unverbindlich und kostenlos bestellen und jederzeit wieder abmelden:

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

3 Antworten

  1. Hitte, dat is iets aparts. Wij hebben vandaag 82 km gefietst om toch maar in beweging te blijven. De temperatuur was ongeveer 35 graden. Je weet NL is zo vlak als maar kan maar het is bij deze temperatuur toch flink doorwerken. Het beste was om gewoon door te fietsen zodat de rijwind nog een beetje koelde. Vorig jaar toen we de Rijn afzakte was het een paar dagen 40 graden. Wij wilden naar de verjaardag van Miriam en kampeerde op ongeveer 50km vanaf WA. We zijn eerst maar 2 dagen op de camping gebleven om niet bij 40 graden te hoeven fietsen. Ik zag net op de TV dat er flinke regenbuien over DL zijn getrokken. Hopelijk is het morgen wat minder warm bij jullie.
    Houd jullie hoofden koel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier findest Du einige beliebte Posts!

Bleibe auf dem Laufenden

Melde Dich gleich an … ganz bequem und einfach! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie dieser Bedingung nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com