22.08.2020 Strampeln für die Kultur: Von Otterndorf nach Dorum-Neufeld


Choose your language:



Künstler strampeln um ihre Existenz – wir strampeln für die Kultur!

Wer unsere Mission gerne unterstützen möchte bekommt hier mehr Infos.


Erkenntnis des Tages: 
Yippie! Nach 1360 km auf dem Rad, sind wir nun glückliche Elbe-Radweg-Finisher!


Um 6:15 Uhr sind Opa mit Enkel wach und ohne Rücksicht auf ihre Zeltnachbarn tun sie so, als wären sie ganz alleine auf dem Campingplatz und erzählen lautstark miteinander. Das ist Camping pur und livehaftig. Manchmal hat man es ruhig und manchmal eben nicht. Trotzdem etwas schade, dass Rücksichtnahme und Respekt gegenüber seinen Mitmenschen im Laufe der Zeit etwas abgenommen hat. Hoppla-hier-komm-ich, so könnte man ihn beschreiben. Gestern hat er uns schon ganz stolz erklärt, dass er den Nordseeküsten-Radweg von Holland nach Hamburg fährt, ohne dass es ihn interessiert hat, was wir so tun. Erzählt nur von sich und stellt nicht eine einzige Frage. Daran konnten wir schon gestern erahnen, was heute auf uns zukommen wird. Wenigstens war er früh im Bett und hat beizeiten seine Klappe gehalten. 🙂

Etwas aufgewühlt und noch recht müde stehen wir auf, kochen uns einen Kaffee, holen uns Brötchen unweit unseres Nachtlagers und frühstücken in aller Ruhe. Inzwischen sind jetzt auch schon alle anderen wach.

Wir packen gemütlich zusammen und sind dennoch die Ersten, die den kleinen Platz mit 5 Zelten verlassen.

Gleich zu Beginn der Tour, heftiger Gegenwind. Alle paar hundert Meter sind Schafgatter die wir öffnen und wieder verschließen. Dazwischen ein Slalomparcours durch die Hinterlassenschaften der Schafe.

Schafe vor Cuxhaven

Nach 27 km kommen wir an unser gestecktes Ziel in Cuxhaven an. Ende des Elbe-Radweges stellt die Kugelbake dar. Seefahrtszeichen an der Landspitze Cuxhavens und Wahrzeichen im Cuxhavener Wappen.

Nach 1360 km auf dem Rad, sind wir nun glückliche Elbe-Radweg-Finisher! 🙂
Ziel erreicht: Siegerfoto am Wahrzeichen von Cuxhaven

Wir machen dort die obligatorischen Siegerfotos und verweilen eine ganze Weile an der Landzunge, um uns zu verinnerlichen, dass wir es in genau 3 Wochen geschafft haben, unser gestecktes Ziel zu erreichen. Es dauert noch eine ganze Zeit, bis wir es selbst glauben können und wirgehen gedanklich im Schnelldurchgang nochmal alle Highlights durch: Böhmer Wald, Pilsen, Prag, Elbsandsteingebirge, Pirna, Dresden, Torgau, Wittenberg, Wörlitz, Magdeburg, Lauenburg, Hamburg, Stade und letztlich unser Ziel Cuxhaven.

Alles was jetzt noch kommt, ist Zugabe und so weit wie möglich, Heimreise. Das Ende der Elbe-Radweges ist gleichzeitig der Beginn unseres neuen Radweges: Weser-Radweg.

Er beginnt in Cuxhaven, geht über Bremerhaven, Bremen, Verden, Nienburg, Minden, Hameln, Höxter nach Hannoversch Münden. Mal sehen wie weit wir kommen.

Wir fahren heute gegen einen starken Wind und Sturmböen an. Sehr kräftezehrende Angelegenheit und anstrengender wie mancher 90 km Tag. Nach 47 km haben wir genug gekämpft und lassen uns auf einem Campingplatz in Dorum-Neufeld nieder.

Wir haben gerade das Zelt aufgebaut, als ein heftiger Regenschauer über uns hereinbricht. Im Laufe des Abends wechselt sich Gewitter mit Sonnenschein und Sturmböen ab. Mal sehen, ob unser Zelt das mitmacht.

Die heutige Tour aus der Vogelperspektive


#strampelnfürdiekultur #kulturerhalten #supportyourlocalartist #paneurope #elberadweg


Wir freuen uns sehr über Kommentare, Fragen, Anregungen, Tipps und Empfehlungen entlang unserer Route. Wer unsere Reise virtuell verfolgen möchte, kann unseren Reiseblog hier ganz unverbindlich und kostenlos bestellen und jederzeit wieder abmelden:

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

6 Antworten

  1. ❤️lichen Glückwunsch ihr beiden,was für eine schöne Tour!
    Auch für den weiteren Weg eine gute Zeit
    und grüßt mir Bremen

  2. Liebe Grüße in hohen Norden und ebenfalls herzlichen Glückwunsch für diese starke Tour! Die Fischbrötchen in Bremerhaven (aber bestimmt auch allgemein in der Ecke) solltet ihr auf jeden Fall probieren! Viel Spaß Euch Beiden auf der weiteren Reise!

  3. Van harte gefeliciteerd lieve schatten. Dat hebben jullie goed gedaan zeg. Trouwens dat visrestaurant, was niet in Stade maar in Finkenwerde. We denken dat de vis in het noorden overal heerlijk zal zijn. Nu een stuk Weserradweg, we zijn benieuwd hoe ver jullie komen? Lieve schatten genieten jullie die week nog, tot gauw. Heel veel liefs van ons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier findest Du einige beliebte Posts!

Bleibe auf dem Laufenden

Melde Dich gleich an … ganz bequem und einfach! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie dieser Bedingung nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com