René van der Voorden

Nordseeküsten-Radweg Tag 14: Tagesausflug zur Insel Norderney

Um 8.00 schellt der Wecker. Wir wollen um 10.00 Uhr mit der Fähre nach Norderney, um einen Tagesausflug zu machen. In der Männerdusche stehen sie Schlange.
Nach dem Duschen ist 8.35 Uhr, der Fährhafen 2 km entfernt. Spontane Idee: Mit Vollgas zur Fähre radeln um die 9.00 Uhr Fähre noch zu bekommen und dafür auf der Fähre in Ruhe frühstücken. Schnell alles in eine Satteltasche feuern und los geht’s.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 13: Von Campen nach Norddeich

Heute Nacht wache ich auf, weil mich zwei Bären aus dem Schlaf schnarchen. Ich krame zwei Ohrenstöpsel raus und bin dann temporär taub, so dass ich wieder einschlafen kann. Ein Segen, dass es diese kleinen Helferlein gibt.
Um 7.30 Uhr hat meine Ex-Freundin und Nachbarin schon das Zelt

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 12: Von Leer nach Campen

„Take it easy altes Haus, wer morgens länger schläft, hält’s abends länger aus!“ ertönt aus dem Radio, während wir frühstücken. Schauen wir mal ob sich das für heute bewahrheitet. Am Nachbartisch sitzt ein rheinländisches radreisendes Pärchen. Sie haben noch einen Monat Zeit und wollen bis Dänemark fahren.
Da wir uns Leer nochmal bei Tag ansehen, entscheiden wir uns die Alternativroute rechts der Ems zu nehmen.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 11: Von Delfzijl nach Leer

Unser Campingplatz-Pferd möchte, dass wir aufstehen. Es wiehert unaufhörlich.

image

Der erste Blick aus dem Zelt ist etwas ernüchternd. Es regnet zwar nicht, sieht aber so aus, als würde es jederzeit anfangen. Wir lassen uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen und frühstücken auf der nahegelegenen Sitzgelegenheit.

Vom Anfang unserer Radreise bis jetzt haben wir vier niederländische Provinzen durchradelt. Angefangen in Süd-Holland über Nord-Holland, nach Friesland und jetzt Groningen.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 10: Von Schiermonnikoog nach Delfzijl

Um 10:30 Uhr geht die 1. Fähre zurück aufs Festland. Wir sind gestern fast 30 km auf der Insel gefahren und haben fast alles gesehen. Manches sogar doppelt. Speed-Sightseeing könnte man das nennen. Das macht aber Sinn, denn auf diese Weise finden wir unsere Lieblingsorte, wo wir vielleicht nochmal einen kompletten ruhigen Entspannungsurlaub verbringen.
Heute klappt wieder alles wie am Schnürchen und wir verstauen unsere Sachen im Nu.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 9: Von Holwerd nach Schiermonnikoog

Gestern sind wir spät von Ameland nach Hause gekommen. Bis der Reisebericht geschrieben ist, die Bilder von der Kamera geladen und im Blog eingefügt sind, ist es Mitternacht. Grund genug, um nicht um 6.00 Uhr aufzustehen. Das Zelt steht am Morgen schön im Schatten, so dass wir den Tag heute „etwas“ später beginnen. Beim Einpacken sind wir heute etwas orientierungslos und benötigen komischerweise doppelt so lange wie sonst, um unsere 7 Sachen wieder an der richtigen Stelle zu verstauen.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 8: Von Holwerd nach Ameland und zurück

Wir sind vom Glück verfolgt. Das ist bei unseren Reisen desöfteren der Fall und die Dinge fügen sich besser als man sie vorher planen könnte.
So geschieht es, dass wir zufällig genau an dem Ort ankommen, wo auch die Fähre nach Ameland abfährt. Und nicht nur das, sondern just an diesem Tag findet auch noch das Roggenfest in Nes statt. Kurz entschlossen lassen wir unser Zelt und den Anhänger auf dem Festland stehen und fahren mit den Rädern zur Anlegestelle 3km entfernt.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 7: Von Harlingen nach Holwerd

Einen Campingplatz mit  butterweichem Golfrasen und die defekte Therm-a-rest-Isomatte ist völlig egal. Wir bekommen einen wunderschönen Platz und sind bestens ausgeruht. An der Rezeption ist ein Restaurant angeschlossen, wo wir uns am Frühstücksbuffet selbst bedienen und uns prall und satt frühstücken.
Wir schwingen uns auf unsere Drahtesel und fahren erstmal nach Harlingen rein. Von der am Wattenmeer gelegene Hafenstadt kann man auf die Inseln Vlieland und Terschelling übersetzen.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 5+6: Von Texel nach Harlingen

Tag 5 ist relativ schnell erklärt: Ruhetag

Tag 6: Unser Plan wird kurzentschlossen geändert. Wir lassen die Fähre nach Vlieland sausen, denn erstens würde die Überfahrt dorthin 60 Euro kosten, dasselbe nochmal von Vlieland zum Festland. Zweitens würde die Fähre erst heute Abend ankommen und wir müßten nochmal übernachten um die Insel zu sehen und drittens hat man mit der Hinfahrt nach Texel auch gleichzeitig die Rückfahrt gebucht.

... WEITERLESEN -»

Nordseeküsten-Radweg Tag 4: Texel

Die Nacht war total ruhig und wir können sogar bis viertel vor acht ausschlafen, allerdings werden wir dann aus unserem Zelt gekocht. Es ist sehr angenehm und weitläufig hier. Unsere nächsten Nachbarn wohnen ca. 30 Meter entfernt.

Wie bereits angekündigt, kombinieren wir diese Radreise mit Urlaub und beschließen, noch zwei weitere Tage hier zu bleiben. Könnte also sein, dass es dann etwas ruhiger um uns wird.

... WEITERLESEN -»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen