Concert

2015 Angela Frontera Quartett feat. Alex Frontera @ Bessunger Knabenschule Darmstadt

2015 Angela Frontera Quartett feat. Alex Frontera @ Bessunger K

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Das neue Album „O Tempo“ der brasilianischen Schlagzeugerin, Perkussionistin und Komponistin Angela Frontera ist eine musikalische Reise durch verschiedene Zeiten und Kulturen. Ihre Herkunft, der Vater Italiener und Pianist, die Mutter Sängerin afro-indianischer Herkunft, prägte ihre musikalische Entwicklung bereits in der Kindheit. Und so vereint Angela Frontera Einflüsse dreier Kontinente in ihren Kompositionen. Geboren in Belo Horizonte,  lebt Angela schon seit über 20 Jahren in Deutschland. Bekannt wurde sie durch ihre Zusammenarbeit mit Edo Zanki, Nina Hagen und Rosanna & Zélia. Zuletzt sah man sie bei uns als Musikerin bei der Frauenband Kick La Luna. Die CD ist eine Kooperation mit ihrem Bruder Alex , der für Produktion und Release-Tour eigens aus Brasilien gekommen ist.

Angela Frontera (drums/vocal) | Alex Frontera (piano) | Ralf Cetto (bass) | Marcio Tubino (sax) | Jutta Werbelow (vocals)

Herzlich gerne die Teilen/Share-Buttons klicken. Lob und konstruktive Kritik dürft ihr hier gerne als Kommentar hinterlassen!
Bitte respektiert das Copyright: Fotos ohne meine ausdrückliche schriftliche Genehmigung bitte nicht herunterladen oder verwenden!

2015 Le Bang Bang meets Café del Mundo @ Stadthalle Buchen

So beschreibt die Fachpresse die Münchener Sängerin Stefanie Boltz und den Kontrabassisten Sven Faller, die gemeinsam das Duo „Le Bang Bang“ gegründet haben, was gleichbedeutend einem musikalischen Urknall, ein alle Genre-Grenzen mühelos überwindendes Programm voller Überraschungen bezeichnen möchte, wofür die beiden  u.a. 2014 die Auszeichnung einer Echopreis-Nomination erhielten.

2015 Le Bang Bang meets Café del Mundo @ Stadthalle Buchenwww

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Die Kraft dieses Duos liegt genau in dieser Reduktion. Kann man sich zarte Jazzballaden neben AC/DC vorstellen? Le Bang Bang schafft diesen musikalischen Spagat, der den Darbietenden ständige Präsenz und Virtuosität, ihrem Zusammenspiel eine hohe Dichte abverlangt.  Sie zaubern so ein knisterndes Konzertprogramm mit brillanten Zwischentönen auf die Bühne, eine Novität, die in der Musiklandschaft für reichlich

... WEITERLESEN -»

2015 The Busters @ Musiktheater REX Bensheim

2015 The Busters @ REX Musiktheater

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Supersonic Eskalator Tour – The Busters take you to the summit!

Mit ihrem brandneuen Album (dem 17ten!) rattern The Busters weiter unermüdlich auf der Überschall-Rolltreppe durch das Offbeat-Universum.

Mal herrlich aufgeregt, mal groovig entspannt versorgen sie den beweglichen Teil der Bevölkerung mit packenden Rhythmen, messerscharfen Bläsersätzen und Unmengen an Spaß.

Dabei loten sie diesmal noch ein wenig tiefer als sonst die verschiedenen Bereiche des Ska aus – von Wiesloch über Kingston nach London, New York, Los Angeles und wieder zurück…
Alle aufsteigen – es geht los!

Energisch wie immer und locker aus der Hüfte präsentieren sie das  Ergebnis aus 27 Jahren Banderfahrung gewürzt mit der Lust auf

... WEITERLESEN -»

2015 Angela Frontera Quartett feat. Alex Frontera @ TIKK Heidelberg

2015 Angela Frontera Quartett feat. Alex Frontera @ TIKK Heidel

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Die aus Brasilien stammende Schlagzeugerin, Percussionistin und Sängerin Angela Frontera präsentiert im TIKK ihr neues Album „O Tempo“, eine Reise durch Zeiten und Kulturen, bei der sich die Einflüsse mehrerer Kontinente vereinen. Im Mittelpunkt steht die brasilianische Musik, die die vielseitige Musikerin, die schon mit Nina Hagen, Grace Jones, Edo Zanki und Lou Bega zusammenarbeitete, zu außergewöhnlichen, exotischen

... WEITERLESEN -»

2015 The Clem Clempson Band & Friends @ Musiktheater REX Bensheim

Opening „Rock- & Bluesnight“ im Musiktheater Rex Kulturdenkmal Güterhalle
THE CLEM CLEMPSON BAND & FRIENDS

2015 The Clem Clempson Band & Friends @ Musiktheater REX Benshe

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Clem Clempson – Chris Farlowe – Maggie Bell – Stefan Stoppok – Arthur Brown – Gert Lange – Jessy Martens – Adrian Askew – Reggie Worthy – Eddie Filipp u.a. Eine extra für diese Nacht zusammengestellte Supersession – ein Kapitel Blues & Rock-Geschichte, einmalig in dieser Form. Anlässlich der Eröffnung des „neuen“ Musiktheaters „REX“ im Kulturdenkmal Güterhalle versammelt sich um die Band des Colosseum und Humple Pie Gitarristen CLEM CLEMPSON die Creme de la Creme der Europäischen Bluesszene. CLEM CLEMPSONs Karriere begann

... WEITERLESEN -»

2015 Das Vereinsheim @ Alte Feuerwache Mannheim

DAS VEREINSHEIM

2015 Das Vereinsheim @ Alte Feuerwache Mannheim

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Die Gäste: Lùisa, Ed Prosek, Arthur Braitsch & Ómar Guðjónsson

Es ist nur eine kleine Bühne, mitten im Raum. Vom Publikum umringt und von Bildern umarmt. Es ist nicht mehr als ein kleiner musikalischer Stammtisch, zu dem immer wieder wechselnde Musiker eingeladen werden. Es ist nicht irgendeine Band, nicht irgendein Konzert, es ist eher eine Art Wohnzimmer für die Sinne.
Es ist ein Ort, an dem sich Künstler und Publikum auf eine gemeinsame Reise begeben, um in eine musikalisch-visuelle Welt einzutauchen.
Fernab vom Mainstream, irgendwo dort, wo es sich gut anfühlt.
Ein Ort, an dem nationale Größen, herausragende Newcomer und Talente aus der Region einen gemeinsamen Sound entstehen lassen. Nur für den Moment.
Ein Ort, der sich immer wieder verwandelt. Durch die Musik, durch tausende von Farbexplosionen.
Es ist ein Ort für hungrige

... WEITERLESEN -»

2015 Modern Times 3 ‚From Russia With Love‘ @ Capitol Mannheim

MODERN TIMES 3

FROM RUSSIA WITH LOVE

016-DSCF3139

Foto anklicken für Vollbild-Diashow!

Mannheim, Capitol
  • Karl-Heinz Steffens, Dirigent
  • Anja Schiffel, Sprecherin
  • Michal Friedlander, Klavier
  • Maximilian Sutter, Trompete
  • Dmitri Schostakowitsch, Suite Nr. 1 für Jazzorchester
  • Dmitri Schostakowitsch, Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-Moll, op. 35
  • Sergei Prokofjew, Sinfonie Nr. 1 D-Dur, op. 25 „Klassische Sinfonie“
  • Sergei Prokofjew, Peter und der Wolf op. 67

MODERN TIMES 3 stellt eine Huldigung an zwei der Großen des 20. Jahrhunderts dar, an zwei russische Komponisten, die sich trotz (und auch wegen) ihres internationalen Renommees von Stalin samt seinen Vasallen drangsaliert sahen. Dmitri Schostakowitsch, der erste von ihnen, hinterließ einen imposanten Werkkatalog, der nicht nur durch seinen Umfang, sondern auch durch seine stilistische Vielfalt beeindruckt. Sie reicht von der „Jazz Suite Nr. 1“ aus dem Jahr 1934, kraft der es gelingen sollte, einen „sowjetischen Jazz“ zu entwickeln, bis zu seinem im Vorjahr entstandenen Konzert op. 35 für

... WEITERLESEN -»

2015 Musical HAIR Premiere @ Capitol Mannheim

Mannheim – Tobenden Beifall erntete das Ensemble des Mannheimer Capitols am vergangenen Freitag.

Auf der Bühne präsentierten sie am 18.09.15 das Musical Hair und daraus wurde eine Zeitreise 47 Jahre in die Vergangenheit. Beim Finale wurde das Team unterstützt von Ron Williams, Reiner Schöne und Su Kramer.

Die Jugend suchte damals ihre eigene Identität und der unbändige Willen nach Freiheit prägte die Menschen. In Vietnam tobte ein erbitterlicher Krieg der Amerikaner und die jungen Menschen standen auf, um diesem Irrsinn ein Ende zu setzen.

Let the sunshine in

Foto anklicken für Vollbild-Diashow!

Die Geschichte dreht sich um den jungen Claude Bukowski. Er kommt wegen seiner Einberufung zum Wehrdienst aus der amerikanischen Provinz nach New York. Er soll in den Krieg ziehen – nach Vietnam. Im Central Park stößt er auf eine Gruppe „Hippies“ um den charismatischen  George Berger, die alles, was Bukowski in der konservativen Provinz bisher erfahren hatte, auf den Kopf stellen: Sie propagieren und leben „Freie Liebe“, „Mystische Bewusstseinsströme“, Drogen,  Selbstbestimmung und einen absoluten Pazifismus. In einem großen „Be In“ verbrennen sie öffentlich Ihre Einberufungs-Bescheide und sagen dem Kriegs-Establishment so endgültig den Kampf an. Claude ist hin und her gerissen zwischen der Faszination eines anderen, freieren und menschlicheren Amerikas und seinen traditionellen Werten. Das tragische Ende ist vorprogrammiert. Das „Zeitalter des Wassermanns“ provozierte die Elterngeneration, protestierte gegen überkommene Hierarchien, Rassismus und Militarismus und forderte unverhohlen ein elementares Menschenrecht: „Das Recht, anders sein zu dürfen.“

Zur Vollbild-Diashow

Großartige Stimmen, tolle Kostüme und eine tolle Choreografie und klasse Musiker im Hintergrund, versetzten fast drei Stunden das Publikum in jene Jahre. Die acht Darsteller des Ensembles verstanden es, ihre Rolle meisterlich zu spielen. Jeder Einzelne hatte während des Programms an irgendeiner Stelle eine Solopassage, die den Künstlern wie auf den Leib

... WEITERLESEN -»

2015 Modern Times 2 ‚Widerhall‘ @ Friedenskirche Ludwigshafen

MODERN TIMES 2

WIDERHALL

001-DSCF1686

Friedenskirche in Ludwigshafen. Foto anklicken für Vollbild-Diashow!

Karl-Heinz Steffens, Dirigent
Julia Faylenbogen, Mezzosopran
Jörg Widmann, Klarinette
Franz Schreker, Kammersinfonie
Luciano Berio, Folk Songs für Mezzo und 7 Instrumente
Jörg Widmann, Echo-Fragmente für Klarinette und Orchestergruppen

Zur Vollbild-Diashow

Die MODERN TIMES 2 vereinen Klangzaubereien, die uns mit einer neuen Wahrnehmung der Welt beschenken. Franz Schrekers 1916, mitten im Ersten Weltkrieg komponierte Kammersinfonie entfaltet eine magische Sogwirkung, die gelegentlich an die Orchesterstücke seines französischen Kollegen Claude Debussy denken lässt: eine subtile Farbigkeit, die man als Fanal gegen die Gewalt verstehen kann. Im Zentrum des Konzerts stehen Luciano Berios „Folk Songs“, die 1964 von Cathy Berberian, der kongenialen Sopranistin und Gattin des Komponisten, zur sensationellen

... WEITERLESEN -»

2015 BLU @ Palatin Wiesloch – Restaurant Premiere

BLU

So nennt sich das neue Trio von Gigu Neutsch, Rolf Schaude und Neo Stephanou. In dieser Formation spielen sie halbakustisch ausgesuchte Lieder unterschiedlicher Stilarten, die musikalisch um den Globus führen. Man kennt Gigu Neutsch von der „Freddy Wonder Combo“ , Rolf Schaude von den „ Nachtigallen“ und Neo Stephanou von diversen Jazz-, Rock- und Salsabands. Alleine schon die ungewöhnliche Instrumentierung sollte neugierig machen:

Gigu Neutsch: Gesang, Bass, Percussion
Rolf Schaude: Gesang, Bass, Gitarre, Percussion
Neo Stephanou: Gesang, Bass, Gitarre

Zur Foto-Galerie in voller Bildschirmgröße

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen