13.08.2020 Strampeln für die Kultur: Von Klöden nach Wörlitz


Choose your language:



Künstler strampeln um ihre Existenz – wir strampeln für die Kultur!

Wer unsere Mission gerne unterstützen möchte bekommt hier mehr Infos.


Erkenntnis des Tages: 
Sch**ss Tag


Am gestrigen Abend war noch alles friedlich. Die Sonne schien, und wir waren davon überzeugt, dass das so weitergeht. Aber da haben wir uns mächtig getäuscht: In der Nacht fängt es plötzlich heftig zu regnen an. Sabine wacht zuerst auf, reagiert geistesgegenwärtig, begibt sich in den strömenden Regen und verschließt alle Satteltaschen, die wir am Abend in unserer Fröhlichkeit ganz vergessen haben. Als Sabine klitschnass wieder ins Zelt gekrochen kommt, wache ich erst auf. Auch eine ganze Armee fliegender, blutrünstiger Schnaken hat Unterschlupf in unserem Zelt gefunden und hält uns mit ihrem Summen in Alarmbereitschaft. Die weitere Nacht ist dann, bedingt durch den starken Regen und der Mückenplage sehr unruhig, sodass wir beide kaum ein Auge zu bekommen.

So gut gelaunt wie der gestrige Tag war, so schlecht gelaunt fängt er heute schon um Mitternacht an. Am Morgen stellt Sabine dann noch zu allem Unglück fest, dass auch noch ein Waschmittel-Pad aufgeplatzt und sich die schmierige Substanz in einer Satteltasche verteilt hat. Die andere Satteltasche war wohl etwas zu spät verschlossen und der Inhalt schon feucht. Wenn der Tag so anfängt, dann wird er wohl auch so weitergehen. Das Zelt bauen wir im nassen Zustand ab, denn es sieht nicht danach aus, als ob die Sonne noch hervorkommt, um es zu trocknen.

Das Frühstück war gut und das Radlerpärchen aus Hamburg macht noch ein Foto von uns am Frühstückstisch. Dann machen wir uns hundemüde auf die Räder. Die Lust auf Strampeln für die Kultur hält sich heute absolut in Grenzen.

Schon lange freuen wir uns aber auf Wittenberg. Dort wollen wir den hässlichen Plattenbau besichtigen, der nach Entwürfen von Friedensreich Hundertwasser umgestaltet wurde.

VorherNachher
Umbau eines Plattenbaus durch Hundertwasser
Hundertwasserhaus in Wittenberg in 360° Ansicht
Hundertwasser-Haus in Wittenberg #theta360 #theta360de – Spherical Image – RICOH THETA

Weiter geht´s in die Altstadt Wittenbergs mit der engen Verbindungen zu Martin Luther, dem Wegbereiter der Reformation. Das Lutherhaus, einst ein Kloster und Luthers Wohnhaus, ist heute ein Museum mit seinen persönlichen Gegenständen und Gemälden.

Luther-Haus in Wittenberg
Luther-Haus in Wittenberg #theta360 #theta360de – Spherical Image – RICOH THETA

Auf dem Hauptplatz der Stadt, dem Marktplatz, steht die Stadtkirche aus dem 13. Jahrhundert, die als Mutterkirche der Reformation bekannt ist, und in der Luther predigte.

Marktplatz in der Lutherstadt Wittenberg
Marktplatz in der Lutherstadt Wittenberg #theta360 #theta360de – Spherical Image – RICOH THETA

Auch die Schlosskirche interessiert uns und die sogenannte Thesentür, wo Martin Luther 95 Thesen am 31. Oktober 1517 eigenhändig an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben soll – das allerdings ist umstritten.

Dann suchen wir noch die Luthereiche. Einer Sage nach wurde sie einen Tag nach dem 10. Dezember 1520 an der Stelle gepflanzt, wo der Reformator die päpstliche Bannandrohungsbulle und Bücher seiner Gegner verbrannt hatte. Während der Napoleonischen Kriege wurde die Eiche 1813 gefällt, weil Brennstoff benötigt wurde. Die Luthereiche, die heute in Wittenberg steht, wurde 1830 gepflanzt, 1904 am Heiligen Abend von einem Unbekannten angesägt und ist heute ein sterbender Baum. Und wir haben ihn noch lebend gesehen 🙂

Luthereiche (heute ein sterbender Baum)

Wir fahren auf der rechten Seite des Elbe-Radwegs weiter. Aber wir sind wirklich sehr müde und suchen uns über booking.com eine Unterkunft. Die finden wir auch und buchen gleich in einem wunderschönen Ort namens Wörlitz.

Der Wörlitzer Park, auch Wörlitzer Anlagen, ist ein Landschaftsgarten in Wörlitz im Landkreis Wittenberg. Er gehört zur heutigen UNESCO-Welterbestätte Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter der Regentschaft von Fürst Leopold III. 

Allerdings ist die Begrüßung in der Pension alles andere als herzlich (passend zum heutigen Tag). Die Dame behauptet, sie habe keine Buchung bestätigt, aber Booking.com hat uns eine Buchung bestätigt und ich möchte ihr meine Email zeigen. Jedenfalls redet sie sich eine Viertelstunde um Kopf und Kragen und mir platzt derselbige fast. Wären wir nicht so müde, wär ich bestimmt weitergefahren, aber letztendlich hat sie dann doch die Buchung gefunden, gibt uns ein Zimmer und wir können den Schönheitsschlaf beginnen. Am Abend gehen wir dann noch essen und ich erhalte Spaghetti, die ohne Salz abgekocht wurden. Der Hunger treibt´s aber trotzdem rein und wir hoffen, dass der morgige Tag wieder ein Besserer wird.

Die heutige Tour aus der Vogelperspektive


#strampelnfürdiekultur #kulturerhalten #supportyourlocalartist #paneurope #elberadweg


Wir freuen uns sehr über Kommentare, Fragen, Anregungen, Tipps und Empfehlungen entlang unserer Route. Wer unsere Reise virtuell verfolgen möchte, kann unseren Reiseblog hier ganz unverbindlich und kostenlos bestellen und jederzeit wieder abmelden:

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

6 Antworten

  1. Wat een nacht en dag. Maar ja dat hoort ook bij een leven dat mooi is. Toen wij jullie vertelden dat wij de tassen altijd aan de fietsen laten hangen vergeten te vertellen dat we ze altijd goed afsluiten? 🙂

  2. Nach so einem Tag kann der nächste nur besser werden.
    Trotzdem hast du uns wieder mit vielen tollen Bildern beglückt.
    Alles Gute für die Weiterfahrt

  3. Wat is het stil overal, of dat door het Coronavirus komt. Maar wat jammer dat jullie zo een waardeloze nacht hadden. Jullie tassen vergeten jullie nooit meer goed dicht te doen denken we. We wensen jullie mooier dagen als deze lieve schatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Facebook-Kommentar

Weiter stöbern? Hier findest Du einige beliebte Posts!

Bleibe auf dem Laufenden

Melde Dich gleich an … ganz bequem und einfach! Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Blog per E-Mail folgen. Gib hier deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue VoordenGraphy-Beiträge zu erhalten.

 

Loading

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte verlassen Sie diese Seite falls Sie dieser Bedingung nicht zustimmen! Datenschutz.

Empfehlung für René van der Voorden // www.VoordenGraphy.com