René van der Voorden

2016 Cinema Rock Symphony @ Capitol Mannheim

2016 Cinema Rock Symphony @ Capitol Mannheim

Der Auftakt zum Jubiläumsjahr 90 Jahre Capitol – im Rahmen von 4Klang – Vier Farben Musik

Feiern Sie mit uns den Start ins Jubiläumsjahr. 2017 feiern wir im Capitol den 90ten Geburtstag des Hauses. Wir starten mit einer großen Gala am 30. Dezember. Das Capitol Ensemble mit symphonischer Unterstützung bringt die großen Emotionen, die Filmmusik hervorrufen kann, auf die Bühne.

Im Rahmen von 4Klang:
Ein Anspruch des Capitol Ensembles war es schon immer, sich über ihre Musik und Bühnenperformance auch mit dem auseinander zu setzen, was in der Gesellschaft, in der Stadt Mannheim oder auch direkt vor der Haustür passiert. Im Herbst 2016 sollen so 4 Konzerte enstehen, in denen Sänger und Musiker mal ernsthaft, mal komödiantisch – aber immer enorm musikalisch – den Blick auf Aktuelles werfen.

Freddie Mercury, der gerade für uns besonders prägend war. Flucht und Ankommen als poetisches Thema. Die verstorbenen Rock-Legenden der

... WEITERLESEN -»

News-Ticker: ​Push-Benachrichtigungen im Browser

Es gibt ein neues Feature auf www.van-der-voorden.com

Immer wenn ein neuer Artikel online ist, wird eine diskrete kleine Info-Box in Ihrem Browserfenster erscheinen und Dich darüber informieren, dass es neue Inhalte auf www.van-der-voorden.com gibt. Die Info-Box erscheint unten rechts auf der Homepage und Du kannst die Benachrichtigungen akzeptieren oder verweigern. Falls Du bereits verweigert hast, aber jetzt anders entschieden haben, klicke einfach auf das kleine rote Alarmsymbol unten rechts im Browserfenster um die Einstellungen zu ändern.


Wäre schön, wenn sich einige Leute finden würden, die das neue Feature für mich testen würden mit folgender kurzen Rückinfo:

  • Das rote Alarmsymbol erscheint/nicht
  • Betriebssystem (WIN/Mac OS/iOS/Android/Windows Phone) ggf. mit Version
  • Browser (Chrome/IE/Safari/Firefox etc) ggf. mit Version

Und so funktioniert es:

... WEITERLESEN -»

2016 Cobody @ Chateau Schembs

2016 Cobody @ Chateau Schembs

„Kenn ich schon, war ich schon, weiß ich schon!“ Nichts Neues mehr unter der Sonne. Diese immer leicht ennuyierte Grundhaltung der pophistorisch weit gereisten Mover und Shaker verfängt im Falle von COBODY gleich schon mal gar nicht. Stattdessen: irritiertes Hochziehen der Augenbrauen. Moment mal! Ist das nicht? Richtig! Aber auch wieder nicht, denn SO haben wir das noch nicht gehört. Schubladen funktionieren hier ohnehin nicht. Klemmen. „Belmondo“ – dieser unbekümmert swingende Ausflug in die abenteuerlichen Welten eines französischen Films der mittleren Sixties, dessen Anfang hundsgemein und doch sehr schön eine falsche Fährte legt, bis die Gitarre … Ist es Pop? Ist es Jazz? Wenn es Jazz ist, dann vielleicht Space-Jazz, geerdet mit lauter Erinnerungen an eine grundsolide Pop-Sozialisation. Hey, hey, The Beatles! Doch eher sollte man wohl Free Funk zu COBODY sagen, wobei „Free“ hier nicht das „Free“ von Free Jazz meint, sondern eher das „Free“ im Sinne von „frei und ungebunden“ und das „Funk“ im Sinne von voll „funktionstüchtig“. Da kann dann schon mal der immergrüne Soul Jazz-Polit-Klassiker „Tryin‘ to make it real compared to what“ um die Ecke biegen, an die Allman Brothers oder Steppenwolf erinnert oder eben – mutig, aber souverän eigensinnig – den Beatles gehuldigt werden. Aber Obacht! COBODY sind eben keine Coverband. Nicht nur, weil sich allerlei Eigenkompositionen ins Programm geschlichen haben, die ihrerseits nach Cover-Versionen vielleicht nur vergessener Songs schmecken. Sondern auch, weil die »echten« Cover-Versionen immer auch COBODY sind. Mal mehr, mal weniger. Wenn COBODY sich eines fremden Songs annimmt, dann wird der erst mal richtig durchgekaut, dann runtergeschluckt und was am Ende dabei hinten herauskommt, das riecht und schmeckt nach

... WEITERLESEN -»

2016 Musical Meets Rock „Boygroup Edition“ mit Stargast Alexander Klaws @ Palatin Wiesloch

2016 Musical Meets Rock „Boygroup Edition“ mit Stargast Alexander Klaws @ Palatin Wiesloch

2016 begrüßen Sie die Herren Kraft und Krebs mit Stargast Alexander Klaws und vielen tollen Gästen zu Musical Meets Rock unter dem Motto „Boygroup Edition“!

Die beiden „Sandhäuser Jungs“ bereichern seit vielen Jahren die Musik-Landschaft mit außergewöhnlichen Stimmen und grandiosen Live-Shows. Jahrelange Erfahrung und ein Gespür für das, was ein Publikum will, sind Garant für ein außergewöhnliches Event. Speziell die Symbiose aus Musical und Rock begeistert die Fans! Begleitet werden alle Sänger von einer donnernden 7-köpfigen Band unter der Leitung von Frank Schäffer, die nicht nur optisch ihresgleichen sucht.

2016 Musical Meets Rock „Boygroup Edition“ mit Stargast Alexander Klaws @ Palatin Wiesloch

„Für die Bühne geboren“ – dieses Statement trifft 100% auf den Stargast Alexander Klaws zu. Schlagartig bekannt wurde er 2003, als er die erste Staffel von Deutschland sucht den Superstar gewann. Danach folgte ein Gesangs-, Tanz- und Schauspielstudium an der renommierten „Joop van den Ende Academy“ in Hamburg. Seit 2006 spielte Klaws in unter anderem in „Tanz der Vampire“, „Der Schuh des Manitu“ und die Hauptrolle im gleichnahmigen Disney-Musical „Tarzan“.

Céline Bouvier – der Travestiestar aus Mannheim – darf natürlich nicht fehlen und rockt die Bühne mit einer bemerkenswerten Stimme und einem bezaubernden Anblick! Julia Berger spielte in den Original-Produktionen der Musicals „Cats“, „Mamma Mia“, „Hair“ und „We will Rock You“. Sie ist ein fester Bestandteil von Musical Meets Rock.

Last but not least: das Sahnehäubchen

... WEITERLESEN -»

2016 The News – Tuesday Night Live @ Wollfabrik Schwetzingen

2016 The News - Tuesday Night Live @ Wollfabrik Schwetzingen

Kult-Dienstag mit den Musikprofis von The News in der Wollfabrik Schwetzingen. Mit einer variablen Besetzung, einer breiten Palette an Themenabenden und großartigen Gastmusikern. So findet sich die Tuesday Night Live jeden 1. Dienstag im Monat neu.

Stargast des Abends: Sandie Wollasch

Fotos: René van der Voorden

... WEITERLESEN -»

2016 Jim Knopf und Lukas der Lokomototivführer @ Capitol Mannheim

2016 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer @ Capitol Mannheim

Familien-Musical von Christian Berg und Konstantin Wecker nach dem Kinderbuch von Michael Ende

Das Capitol Mannheim bringt die pfiffige Musicalbearbeitung des berühmten Kinderbuches mit der Musik von Konstantin Wecker auf die Bühne. Fantastische Sänger und ein atemberaubendes Bühnenbild lassen große und kleine Zuschauer einmal um die halbe Welt reisen – und zurück.

„Eine Insel mit zwei Bergen“ – Lummerland. Da leben König Alfons der Viertelvorzwölfte mit seinen beiden Untertanen Frau Waas und Herr Ärmel sowie Lukas der Lokomotivführer mit seiner Lokomotive Emma. Alles geht seinen Gang, friedlich und gemütlich, bis eines Tages ein Paket vom Postschiff gebracht wird. Falsch adressiert zwar, doch es steckt ein Kind darin: Jim, der bald – weil er einen riesigen Knopf an der Hose braucht – von allen nur noch Jim Knopf genannt wird. Jim und Lukas werden schnell die besten Freunde und wie Lukas möchte Jim eines Tages Lokomotivführer werden. Es könnte also alles weiterhin seinen Gang gehen, würde nicht der Platz langsam eng auf der kleinen Insel Lummerland – jetzt, wo doch ein neuer Untertan da ist. Also beschließt Lukas, mit Emma Lummerland zu verlassen und Jim geht einfach mit. Eine wundersame Reise beginnt, durch China über das Dach der Welt, durch die Wüste bis zur Drachenstadt. Dort befreien die beiden Freunde mit Hilfe von Emma nicht nur die Prinzessin Li Si aus den Klauen des

... WEITERLESEN -»

2016 Playing for hope @ Kammertheater Karlsruhe

2016 Playing for hope @ Kammertheater Karlsruhe

“Playing for hope” am 28. November im Kammertheater Karlsruhe

Bei manchen sog. Benefizkonzerten, weiß man gar nicht so recht worum es eigentlich geht – Hauptsache Musik und Party. Umgekehrt geht es bei manchen Benefizen immer nur um ein (hoffentlich) „edles Anliegen“ und als Musiker kommt man sich eher wie ein Pausenclown vor.
In diesem Jahr machen wir im Rahmen unserer „Edo Zanki präsentiert – Reihe“ im Kammertheater Karlsruhe zum dritten Mal unser Konzert „Playing for Hope e.V.“ und hoffen auch

... WEITERLESEN -»

2016 Gospel in the City @ RedBlue Heilbronn

2016 Gospel in the City @ RedBlue Heilbronn

Ein Abend voller Rhythmus mit lebendiger Gospelmusik und mehr als 100 Sängern/innen (Mass Choir) Seite an Seite mit großartigen Solisten (Poster)

Gospel in the City kommt nach Heilbronn.

2016 Gospel in the City @ RedBlue Heilbronn

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Unser Motto: One God … One Sound … One Voice

Gospel in the City verspricht einen Abend mit eindrucksvoller und inspirierender 

... WEITERLESEN -»

2016 Stoppok @ Musiktheater REX Bensheim

2016 Stoppok @ Musiktheater REX Bensheim

Auf der Bühne werden stehen: STOPPOK (Voc, Git) Reggie Worthy (Bass) Wally Ingram (Drums & Percussion) Sebel (Wurlitzer, Hammond, Git) Wer einmal auf einem Konzert von STOPPOK war, der kommt immer gerne wieder. Und wer ihn einmal für ein Konzert gebucht hat, bucht ihn auch gerne immer wieder, denn STOPPOK überzeugt nicht nur musikalisch, sondern auch als Mensch und Entertainer.

2016 Stoppok @ Musiktheater REX Bensheim

Bild klicken für Diashow!

So beherzt und humorvoll seine Songs sind, in denen er oft der Gesellschaft den Spiegel vorhält, so kabarettistisch sind auch seine Überleitungen zwischen den Songs bei seinen Auftritten. Der steigenden Kommerzialisierung in der Gesellschaft und der damit verbundenen Massenverblödung die Stirn zu bieten und wieder mehr auf die echten Werte im Leben zu achten, ist das, wofür STOPPOK sich nach wie vor stark macht. Er selbst hat immer vorgelebt, dass man mehr Erfüllung findet, wenn man nicht auf die kommerzielle Schiene aufspringt, sondern sich seine Unabhängigkeit bewahrt und damit auch seine Individualität. STOPPOK zur anstehenden Tour: „Wir werden selbstverständlich einiges von unserem neuen Album „OPERATION 17“ spielen, aber wir freuen uns natürlich auch, die alten

... WEITERLESEN -»

2016 Coucou @ Chateau Schembs

Coucou ist ein ungewöhnliches Trio. Mit zwei Stimmen, einer Gitarre und einem Koffer voll kleiner Instrumente, kreieren die drei Frauen aus Berlin und Leipzig einen ganz eigenen Sound – irgendwo zwischen Pop, Jazz und Folk. Die Musik, die dabei entsteht, ist eigenwillig, feinsinnig und wirkt manchmal fast zerbrechlich.

Foto anklicken für Vollbild-Diashow! Für beste Darstellung das Browserfenster in die Breite ziehen!

Ihre Songs erzählen von persönlichen Momenten und schaffen eine intime Atmosphäre in die der Zuhörer regelrecht hineingesogen wird. In ihren Arrangements verbinden sich akustische Elemente mit den elektrischen Klängen der Gitarre. Kraftvolle Riffs, Loops und dichte Soundwolken schaffen das Fundament für die beiden 

... WEITERLESEN -»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen